Teslas Musk sagt, dass die Rezession bis 2024 andauern wird

21. Oktober (Reuters) – Elon Musk, Chief Executive von Tesla, sagte am Freitag, er wäge die Nachfrage nach seinen Elektroautos ab, nachdem er zuvor gesagt hatte, dass es in China und Europa „eine Art Verlangsamung“ gebe.

„Nur raten, aber 24 bis zum Frühjahr“, sagte Musk auf Twitter, nachdem ihn ein Nutzer gefragt hatte, wie lange die Rezession dauern würde. Es war unklar, ob Musk von einer globalen Rezession sprach oder den Punkt erweiterte, den er am Mittwoch in China und Europa gemacht hatte.

Aktien von Tesla Inc (TSLA.O) Die Aktie fiel um 6,6 % und schloss am Donnerstag bei 207,28 $, einen Tag nachdem Musk Analysten in einer Telefonkonferenz mitgeteilt hatte, dass die Schwäche in China und Europa „etwas schwieriger sei, als es sonst wäre“.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Mindestens sechs Makler haben ihre Kursziele für Tesla Bull Wedbush Securities auf 300 US-Dollar gesenkt. Die Ergebnisse von Tesla für das dritte Quartal am Mittwoch verfehlten die Schätzungen der Analysten.

Während Musk Analysten sagte, dass Tesla im laufenden Quartal eine „ausgezeichnete Nachfrage“ habe, sagte er, dass der EV-Hersteller sein jährliches Lieferziel aufgrund der geringeren Transportkapazität verfehlen könnte.

Musk schlug während einer Telefonkonferenz im Juli auf Nachfrage um und sagte zunächst, dass die makroökonomische Unsicherheit einen gewissen Einfluss auf die Nachfrage nach seinen Elektrofahrzeugen haben könnte, aber als ein Analyst nach Details drängte, sagte das Unternehmen, die Nachfrage sei kein Problem. Produktionsproblem.

Laut einer Reuters-E-Mail vom Juni sagte Musk, er habe ein „sehr schlechtes Gefühl“ in Bezug auf die Wirtschaft und dass Tesla etwa 10 % seiner Belegschaft abbauen müsse. Später sagte er, die Kürzung würde nur für Angestellte gelten.

Siehe auch  Ein Anti-Kriegs-Demonstrant unterbricht den russischen Staatssender, um den Einmarsch in die Ukraine zu verurteilen

Tesla-Aktien haben in diesem Jahr bisher ein Drittel ihres Wertes verloren. Sie fielen am Donnerstag um 9 % auf ein 16-Monats-Tief und erreichten ein 16-Monats-Tief.

„Die Ergebnisse werden zu den Diskussionen über die Zerstörung der Nachfrage beitragen, nachdem die Lieferungen im 3. Quartal verfolgt wurden – 5 % unter dem vom Unternehmen zusammengestellten Konsens“, sagte JP Morgan in einer Erklärung.

Reuters-Grafiken

Tesla hat am Mittwoch die Erwartungen an die Bruttomarge der Fahrzeuge verfehlt, da die Kosten den Hochlauf der Produktion in seinen neuen Fabriken in Berlin und Austin belasteten.

„Tesla muss sich jetzt wieder auf der Straße beweisen, weil die bullische Erzählung eindeutig auf eine schwierige Phase trifft, mit einer starken Wachstumsgeschichte, die auf unzählige logistische Probleme stößt, im Gegensatz zu einer nachlassenden Nachfrage“, sagte Daniel Ives, Analyst bei Wedbush.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Berichterstattung von Dyashi Dutta, Akash Sriram und Ann Maria Shibu in Bangalore und Hyunjoo Jin in San Francisco; Redaktion von Shaunak Dasgupta, Matthew Lewis und Savio D’Souza

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.