Spirit Airlines, Carvana, Warby Parker und viele mehr

Sehen Sie sich einige der größten Trios auf dem freien Markt an:

Spirit Airlines (Save) – Spirit Airlines stieg im Freimarkthandel um 19,3 % Jet-Blau (Blau) Einführung eines 30-Dollar-Übernahmeangebots pro Aktie An seine konkurrierende Fluggesellschaft. Spirit lehnte den früheren Versuch von Jet Blue ab, den Vertrag aufrechtzuerhalten, bevor er mit den Eltern von Frontier Airlines fusionierte. Grenzgruppe (ULCC). Border-Aktien stiegen um 5,5 %, während JetBlue um 0,6 % fiel.

Carvana (CVNA) – Carvana-Aktien stiegen vorbörslich um 13,3 %, nachdem für 2023 bedeutende Schlüsselgewinne prognostiziert wurden.

Warby Parker (WRBY) – Die Aktie des Glashändlers fiel auf dem Primärmarkt um 3,8 %, nachdem das Unternehmen unerwartete Quartalsverluste und leicht niedrigere Renditen für Prognosen gemeldet hatte. Warby Parker bekräftigte seinen bisherigen Ausblick für das Gesamtjahr.

Twitter (TWTR) – Inmitten von Spekulationen, dass Elon Musk seinen Übernahmevertrag für die Social-Media-Site beenden wird, fiel Twitter auf dem freien Markt um 2 %. Musk twitterte am Wochenende, dass die Anwälte von Twitter ihm mitgeteilt hätten, dass er gegen eine geheime Vereinbarung verstoßen habe, indem er Stichprobengrößen offenlegte, die von Twitter bei der Analyse von Spam-Konten verwendet wurden.

Netflix (NFLX) – Netflix steigerte den Freimarkthandel um 1,8 %, nachdem die Wedbush-Aktien von „neutral“ auf „outperformed“ hochgestuft wurden. Das Unternehmen sagte, dass die gestolperte Veröffentlichung von Shows wie „Osark“ und „Stranger Things“ dazu beitragen würde, die Verwirrung zu verringern, und hoffte, dass Netflix wieder wachsen würde.

Rivian (RIVN) – Ford-Motor (F) Ein SEC-Antrag, der weitere 7 Millionen Aktien des Elektrofahrzeugherstellers verkaufte. Nach dem Verkauf von 8 Millionen Aktien in der vergangenen Woche blieben bei beiden Verkäufen 9,7 % der Ford-Aktien übrig. Rivian verlor 1,1 % im freien Markthandel.

Siehe auch  Fehltritte des FSB, Selbstüberschätzung unterminierten Russlands Kriegspläne in der Ukraine

SoFi (SOFI) – Die Aktien von Fintech stiegen am Primärmarkt um 4,2 %, nachdem Piper Chandler sie von „neutral“ auf „übergewichtet“ heraufgestuft hatte. Das Unternehmen sagte, SoFi werde vom schnellen Wachstum der Einlagen, dem Verzicht auf Studentendarlehen und dem Umsatzwachstum aus Finanzdienstleistungen profitieren.

ManTech International (MANT) – Carlyle-Gruppe (CG) Nach Angaben von Bloomberg, die mit der Angelegenheit vertraut sind, steht die Übernahme von ManTech, einem 4-Milliarden-Dollar-Verteidigungsunternehmen, kurz vor dem Abschluss. Der Deal könnte noch in dieser Woche bekannt gegeben werden.

Handelsabteilung (TTD) – Stifel Financial erhöht seinen Aktienkurs von 50 USD auf 80 USD, nachdem er von „Grip“ auf „Buy“ hochgestuft wurde, und die Aktien des programmatischen Werbeunternehmens legten im freien Markthandel um 3,3 % zu. Stifel sagte, dass das Trading Desk von der Hinzufügung von werbefinanzierten Versionen von Netflix und Disney + profitieren würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.