Punktestand Eagles vs. Jaguars: Miles Sanders hilft Philadelphia, nach Jacksonville ungeschlagen zu bleiben

PHILADELPHIA – Die Eagles kamen früh gegen die Jacksonville Jaguars in Schwierigkeiten, aber Philadelphia nutzte eine solide Verteidigungsanstrengung, um an einem regnerischen und windigen Sonntagnachmittag im Lincoln Financial Field mit 29: 21 zu gewinnen. Miles Sanders rannte 134 Yards und zwei Touchdowns, um den Angriff der Eagles anzuführen, der unter idealen Bedingungen 213 Yards am Boden gewann. Die Eagles (4-0) bleiben das einzige ungeschlagene Team der NFL.

Philadelphia lag zum ersten Mal in dieser Saison zweistellig im Rückstand, erholte sich von einem 0: 14-Rückstand und erzielte 29 unbeantwortete Punkte, um das Spiel zu kontrollieren. Jalen Hurts eröffnete das Tor mit einem 3-Yard-Touchdown-Lauf auf dem vierten und 3 von der 3-Yard-Linie zum 14-7. Die Eagles folgten diesem Drive und erzwangen einen Three-and-out. In ihrer nächsten Serie erzielte Sanders einen 10-Yard-Touchdown-Lauf, um das Spiel bei 14-14 zu binden. Kenny Cainwell traf aus 10 Metern Entfernung, um die Eagles vor der Halbzeit mit 20: 14 in Führung zu bringen.

Die Eagles erzielten im zweiten Quartal 20 Punkte und haben in vier Spielen insgesamt 85 Punkte im zweiten Quartal, die meisten in der NFL-Geschichte. Ein dominantes zweites Viertel baute einen Vorsprung aus, den sie nie aufgegeben haben.

Jake Elliott baute Anfang des vierten Quartals mit einem 28-Yard-Field-Goal die Führung aus, und Sanders brachte Philadelphia mit einem 5-Yard-Touchdown-Lauf auf 29-14 – seinem zweiten an diesem Nachmittag. Sanders hatte einen wichtigen Third-Down-Lauf, der in den letzten Minuten sieben Yards auf Third-and-5 ging, was ihm half, spät im Spiel einige Minuten von der Uhr zu kauen.

Andre Sisco von Jacksonville brachte die Jaguars mit einem 59-Yard-Interception-Return mit 7:0 in Führung. Jamal Agnew hatte auch einen Zwei-Yard-Touchdown-Catch, der Jacksonville im ersten Quartal um 14 Punkte nach oben brachte. Während Agnew den Tag mit zwei Touchdowns beendete, machten die Jaguars fünf Turnovers und gingen 13 Plays für 27 Yards, als Philadelphia sich von seinem Zwei-Touchdown-Defizit erholte, um die Führung zu übernehmen.

Siehe auch  Twitter, Discover Financial und mehr

Mit 1:48 vor Schluss zum 29-21 besiegelte Hassan Reddick den Sieg mit einem Strip-Sack-Fummel gegen Trevor Lawrence (seinem zweiten des Spiels). Die Eagles erzwangen fünf Imbissbuden und hatten an diesem Tag drei Säcke.

Es folgen bald Erkenntnisse aus diesem regnerischen Nachmittag, aber eine vollständige Zusammenfassung des Spiels finden Sie unten im Live-Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.