Neue Satellitenbilder zeigen ganze zerstörte Stadtblöcke im Zentrum von Mariupol

Ein Screenshot des Videos zeigt das Ausmaß der Verwüstung in Irfin, einem nordwestlichen Vorort von Kiew. (Ukrainisches Zeugenprojekt)

Das ganze Ausmaß der Verwüstung in der Stadt Irfin ist in einem neuen Video zu sehen, das CNN von einer ukrainischen NGO zur Verfügung gestellt wurde.

Es kommt nach dem Ukrainischen Die Kräfte wurden gedrängt In den letzten 36 Stunden haben russische Truppen die Stadt in den nordwestlichen Vororten von Kiew verlassen.

Etwas Kontext: CNN Geolocation hat die Echtheit eines Videos bestätigt, das von einem ukrainischen Zeugenprojekt aufgenommen wurde und den Krieg in der Ukraine beschreibt. Es war auch eines der ersten Videos, das seit Wochen aus dem östlichen Teil von Irbine aufgenommen wurde, wo es aufgrund heftiger Kämpfe nicht sicher zugänglich war.

Am Montag sagte der Bürgermeister von Irfin, ukrainische Truppen hätten das Gebiet von russischen Streitkräften zurückerobert.

Ein ödes Land: Das am Dienstag gedrehte Video zeigt einen von Bäumen gesäumten Vorort, der einem Katastrophengebiet ähnelt.

Das einzige, was in dem Video zu hören ist, ist das Dröhnen der Metallplatte gegen den Wind und das Metall, das durch die verbleibenden Bäume streicht, abgesehen von dem trägen Wogen eines Militärangriffs in der Ferne.

Granatenangriff fortsetzen: Russland Sagt, es wird die Armee reduzieren Die Operation in der Nähe von Kiew, aber die Militärschläge von CNN in der Nähe der ukrainischen Hauptstadt wurden am Dienstagabend fortgesetzt und zeigen immer noch keine Anzeichen dafür.

Das Video zeigt, dass, während Schießereien, Bomben und Krieg Irbine verließen, ein Großteil der Stadt zum Leben erweckt wurde.

Leichen auf der Straße: Auf den Straßen gibt es nur öffentliche Einrichtungen, außer Müll und einstürzenden Gebäuden.

Ein Mann in einer Lederjacke, der einen kleinen Karren zog, als er getötet wurde, liegt mit dem Gesicht nach unten auf dem Boden. Ein weiterer Unfall auf dem Rücksitz des Autos, in dem die Kugel eingetrieben wurde, ist auf ihrem Rücken zu sehen.

Siehe auch  Russland zerstört Brücke über ukrainischen Fluss und schneidet Fluchtwege ab

In dem Video sind mindestens fünf Leichen zu sehen. Wie oder wann sie starben, ist nicht bekannt.

Das Video zeigt sie auf der Straße, in der Stille der Luft, zwischen verbrannten Gebäuden und gespaltenen Bäumen, wo sie zu Tode geprügelt wurden.

Siehe: Grafisches Video, das die umfassende Zerstörung in Irbine zeigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.