Markterholung von Fed-, Apple-, Tesla-, Cloud-Aktien; Was nun

Dow Jones Futures öffnen am Sonntagabend zusammen mit S&P 500 Futures und Nasdaq Futures. Selbst nach einem soliden Ende der Peitschensitzung am Freitag erlitt die Aktienmarktrallye in der vergangenen Woche erheblichen Schaden, wobei die wichtigsten Indizes aufgrund der restriktiven Äußerungen des Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, fielen.




X



Der Nasdaq hatte seine schlimmste Woche seit Januar, als Megacaps einbrachen und Cloud-Software abstürzte.

Apfel (AAPL), Amazon.com (AMZN) und Google Eltern Briefe (Google) haben alle mehr als 10 % für die Woche verloren, mit Facebook-Elternschaft Meta-Plattformen (Meta), Tesla-Aktien und Microsoft-Aktien waren nicht weit dahinter. Google Stock, Meta, Amazon.com (AMZN) und Microsoft (MSFT) erreichten alle das Bärenmarkttief. Apple-Aktie und Tesla (D.S.L.A) nicht, aber sie sind nah dran.

In der Zwischenzeit, Twilio (ZWEI) und Atlassian (Gruppe) war am Freitag aufgrund enttäuschender Ergebnisse und Prognosen rückläufig und verlor in dieser Woche mehr als 40 %. Andere Softwarenamen fielen mit oder ohne Gewinn.

Eine Marktrallye, während die Zentralbank versucht, den Rückgang des wichtigen Technologiesektors abzuwehren? Das ist eine große Herausforderung. Während einige Aktien und Sektoren also Stärke zeigen, sollten Anleger im aktuellen Umfeld sehr vorsichtig sein.

Dow Jones Futures heute

Dow Jones-Futures öffnen am Sonntag um 18:00 Uhr ET, zusammen mit S&P 500-Futures und Nasdaq 100-Futures.

Denken Sie daran, dass es sich um eine Nachtoperation handelt Dow-Futures Die nächste Routine an anderer Stelle führt nicht unbedingt zum eigentlichen Trading Aktienmarkt Sitzung.


Begleiten Sie IBD-Experten bei der Untersuchung von Aktien, die auf IBD Live eine Börsenrallye erleben könnten


Börsenrallye

Der Aktienmarkt erholte sich zu Beginn der Woche mit einer anständigen Note, wurde jedoch am Mittwochnachmittag aufgrund zurückhaltender Kommentare des Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, ausverkauft. Wichtige Indizes gaben Jupiter mehr Boden. Die Aktien erreichten am Freitag nach einem gemischten Stellenbericht einen Höchststand, schlossen aber letztendlich solide für den Tag.

Der Dow Jones Industrial Average fiel letzte Woche um weitere 1,4 % Börsenhandel. Der S&P-500-Index fiel um 3,3 %. Der Nasdaq Composite fiel um 5,7 %, der stärkste Verlust seit der Woche zum 21. Januar. Der Small-Cap-Russell 2000 fiel um 2,4 %.

Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen stieg um 15 Basispunkte auf 4,16 %. Die 10-Jahres-Rendite legte eine 12-wöchige Siegesserie hin und nahm ihre Gewinne wieder auf, nachdem sie kurzzeitig um 4 % zurückgehandelt worden war.

Der Dollar stieg in der Woche um 0,2 %, fiel aber am Freitag um 1,9 %, der größte Tagesverlust seit Jahren. Dies trug am Freitag zu den Kursgewinnen bei.

Siehe auch  March Madness 2022 Bracket Predictions: NCAA Competitive Exams für das bestbewertete College-Basketballmodell

Die Märkte sehen nun eine Wahrscheinlichkeit von 61,5 % für eine Erhöhung um 50 Basispunkte bei der Fed-Sitzung im Dezember. Der Verbraucherpreisindex für Oktober ist am Donnerstag fällig. Die November-Jobs- und CPI-Berichte werden vor der Bundeszinserhöhungsentscheidung vom 14. Dezember veröffentlicht.

US-Rohöl-Futures stiegen letzte Woche um 5,4 % auf 92,61 $ pro Barrel. Erdgas stieg um fast 13 %.

Technologischer Verfall

Die Apple-Aktie, die sich in der Vorwoche auf ihre 200-Tage-Linie erholte, fiel letzte Woche um 11,15 % auf 138,38. Die AAPL-Aktie kam nur um einen Cent an ihr Oktobertief heran, obwohl sie bis zu ihren Bärenmarkttiefs im Juni noch einiges zu tun hat. Microsoft rutschte um 6,1 % ab, Google um 10,1 %, Amazon um 12 % und META-Aktien um 8,5 %. Tesla-Aktien fielen im Laufe der Woche um 9,2 % und näherten sich am Freitag ihrem Intraday-Tief vom 24. Oktober. Nach einem starken Start in die Woche lag er am Dienstag bei 237,40.

Inzwischen sind dies dunkle Tage für Cloud-Software. Hier sind einige Beispiele: Die Atlassian-Aktie fiel am Freitag um 29 % und in der Woche um 38 %. Die Twilio-Aktie fiel am Freitag um fast 35 % und in der Woche um 43,5 %. Schneeflocke (Schnee), das für ein paar Wochen keine Berichte veröffentlichen wird, ist in dieser Woche um 17 % gesunken.

In der Zwischenzeit, Fortinet (FTNT) fiel im Laufe der Woche um 17,5 %, da schwache Abrechnungsprognosen starke Gewinne und optimistische Gewinnaussichten kompensierten. Paycom (PAYC) fiel trotz starker Ergebnisse und Prognosen um 10,3 %.

Unternehmen, die Kosten senken möchten, können die Ausgaben für Software begrenzen, wenn sie ein Budget für 2023 festlegen.

ETFs

mitten drin Die besten ETFsInnovator IBD 50 ETF (FFTY) fiel letzte Woche um 1,2 %, während der Innovator IBD Breakout Opportunities ETF (bot2% verloren. iShares Expanded Technology-Software Sector ETF (MwSt) fiel um 10,2 %, wobei MSFT den Löwenanteil der Aktien hielt. VanEck Vectors Semiconductor ETF (SMH) fiel nur um 0,7 %, nachdem es am Freitag um 4,65 % gestiegen war, und schloss auf einem Wochenhoch.

SPDR S&P Metalle & Bergbau ETF (XME) stieg letzte Woche um 2 %. Global X US Infrastructure Development ETF (Bürgersteigum 0,1 % gesunken. US Global Jets ETF (JETSstieg um 0,3 %. SPDR S&P Homebuilders ETF (XHBum 5 % gefallen. Energy Select SPDR ETF (XL) stieg um 2,4 % und lag damit unter einem Achtjahreshoch. Fondsauswahl SPDR ETF (45fiel um 0,9 %. Health Care Select Sector SPDR Fund (XLVGab bis zu 1,5 %.

Siehe auch  Das USMND traf bei der Weltmeisterschaft auf England

Der ARK Innovation ETF (ARKK) fiel letzte Woche um 9,4 % und der ARK Genomics ETF (ARKGging um 4,65 % zurück. Tesla-Aktien sind eine wichtige Beteiligung in den ETFs von ArcInvest.


Die fünf besten chinesischen Aktien, die Sie jetzt beobachten sollten


Analyse der Marktrallye

Die Aktienmarktrallye hatte eine harte Woche mit einer restriktiven Fed und überwiegend schwachen Gewinnen, die die wichtigsten Indizes belasteten. Der Dow Jones, der den Markt nach oben führte, verzeichnete einen leichten Rückgang, bewegte sich aber unter seinem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt. Der Russell 2000 stieß nahe der 200-Tage-Linie auf Widerstand, erholte sich aber am Freitag und schloss oberhalb der 50-Tage-Linie. Der S&P 500 erreichte ein 50-Tage-Tief.

Der Nasdaq-Composite, der den gleitenden 50-Tage-Durchschnitt nie überstieg, fiel am wenigsten. Tag für Tag Mittwoch, ein grobes Signal.

Die großen Indizes verlängerten ihre Verluste am Donnerstag und fielen dann am Freitag aufgrund eines gemischten Stellenberichts.

Negative Marktbewegungen und große Umkehrungen bei vielen Aktien lösten einen Übergang zu einem „Markt unter Druck“ aus.

Der große Markttreiber war der Fed-Vorsitzende Powell, der der Marktrallye den Boden entzog, als er eine Verlagerung hin zu kleineren Zinserhöhungen, aber einem höheren Spitzensatz der Fed Funds signalisierte.

Unterdessen erlitten Megacap-Tech-Aktien wie Apple, Tesla und Amazon schwere Verluste. Cloud-Software-Namen wie Atlassian und Twilio sind mit bedeutenden Faktoren in den jüngsten Gewinnen und Prognosen dahingeschmolzen.

Chips hatten relativ gesehen keine schreckliche Woche, aber nur eine Handvoll Namen notieren auf Höchstständen.


Tesla vs. BYD: Welcher boomende EV-Gigant ist der beste Kauf?


Es gibt viele flexible Marktsegmente. Insgesamt sieht der Gesundheitssektor stark aus. Energiewerte schnitten gut ab, darunter eine breite Palette von Ölaktien, LNG-Anlagen und Kohleminen sowie einige Solaraktien.

Lithium und einige Stahlspiele funktionieren gut. Ein Lichtblick sind Infrastrukturunternehmen für die Energie-, Versorgungs- und Telekommunikationsbranche. Ein seltener Technologiebereich, in dem Netzwerkunternehmen typischerweise führend sind. Einige Restaurants und Discounter zeigen Stärke. Diversifizierte Fonds, insbesondere Makler und Makler, verzeichneten starke Gewinne.

Es ist jedoch schwer, eine starke Marktrallye zu sehen, wenn sich so große Technologiesektoren zurückhalten. Große Indizes werden Schwierigkeiten haben, voranzukommen, da Namen von Apple, Google, Tesla und Cloud-Software hinterherhinken. Aber sollten wir versuchen, voranzukommen, wenn diese Bereiche rückläufig oder dysfunktional sind?

Siehe auch  Malaysias neuer Premierminister Anwar hat gelobt, eine gespaltene Nation und Wirtschaft zu heilen

Wenn Inflationsberichte einen klaren und bedeutsamen Rückgang zeigen, was zu einer Verlangsamung der Fed-Zinserhöhungen führt, werden vielleicht Megacaps und Cloud-Software gekürzt. Die Rückkehr zur Technologieführerschaft kann jedoch in gewisser Weise erfolgen. Wenn andererseits der CPI-Bericht vom Oktober am 10. November zeigt, dass die Inflation immer noch lau ist, könnten Technologieaktien die führenden Sektoren ziehen, um die Marktrallye zu beenden.

Dienstag ist Wahltag. Der Aktienmarkt entwickelt sich tendenziell besser mit einer gespaltenen Regierung und Republikanern, die versuchen, die Kontrolle über das Repräsentantenhaus und den Senat zurückzugewinnen. Aber politische Prognostiker haben das ganze Jahr über mindestens einen Haus-GOP-Sieg vorhergesagt, daher ist unklar, ob die tatsächlichen Ergebnisse vom Dienstag ein großer Katalysator sein werden.


Timen Sie den Markt mit der ETF-Marktstrategie von IBD


Was nun

Die Hausse an den Aktienmärkten steht unter Druck. Die Zentralbank bewegt sich von schnell und wütend zu langsam und lang, aber sie ist immer noch restriktiv. Die Tech-Industrie ist ein Zugunglück. Wichtige Indizes haben einige Schlüsselpositionen verloren. Indizes und führende Aktien unterliegen großen Intraday- und Tagesschwankungen.

Dies ist kein ideales Umfeld, um Aktien zu kaufen. Anleger müssen das Risiko von Verlusten in verschiedenen Höhen entweder offen oder einfach reduzieren.

Da sich der S&P 500 und Nasdaq über ihren gleitenden 50-Tage-Durchschnitt bewegen, können Anleger damit beginnen, ihr Engagement zu erhöhen, wenn die Marktrallye erneute Stärke zeigt. Aber das würde Technologie erfordern, um sich zu stabilisieren, und Inflationsdaten, um eine gewisse Abkühlung zu zeigen.

Wenn sich die Bedingungen verbessern, müssen Sie vorbereitet sein. Viele Einsätze sind gesetzt, und viele weitere sind nicht weit entfernt. Also macht eure Beobachtungslisten, seid geduldig und macht mit.

Entsprechend Großes Bild Jeder Tag sollte mit der Richtung des Marktes und den führenden Aktien und Sektoren synchron sein.

Folgen Sie Ed Carson auf Twitter @IBD_ECarson Für Börsenaktualisierungen und mehr.

Sie können auch mögen …

Warum dieses IBD-Tool es einfach macht HerrCH Für Top-Aktien

Holen Sie sich Ihren nächsten großen Hit mit MarketSmith

Wollen Sie schnelle Gewinne und große Verluste vermeiden? Probieren Sie SwingTrader aus

Die besten Wachstumsaktien zum Kaufen und Beobachten

IBD Digital: Öffnen Sie noch heute die Premium-Aktienlisten, Tools und Analysen von IBD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.