LIV Golf: PGA Tour suspendiert Golfer offiziell von der Eröffnungsveranstaltung

„Wie Sie wissen, haben die unten aufgeführten Spieler die erforderlichen widersprüchlichen Veröffentlichungen zu Veranstaltungen und Medienrechten nicht erhalten – oder keine Veröffentlichungen beantragt – und ihre Teilnahme an der Saudi Golf League / LIV Golf-Veranstaltung stellt einen Verstoß gegen unsere Wettbewerbsregeln dar“, sagte Monaghan sagte in einer Notiz.

„Die gleiche Regel gilt für andere Spieler, die unter Verstoß gegen unsere Regeln an zukünftigen Veranstaltungen der Saudi Golf League teilnehmen.“

Wenn die Ergebnisse der RBC Canadian Open am Sonntag veröffentlicht werden, werden Spieler, die ihre Mitgliedschaft kündigen, von der Punkteliste des FedEx Cup gestrichen.

Die 17 aufgeführten Golfer, darunter die früheren Major-Sieger Dustin Johnson, Bill Mickelson und Sergio Garcia, dürfen nicht als Nichtmitglied des PGA Tour-Turniers durch Sponsorenbefreiung oder eine andere Qualifikationskategorie spielen, wiederholte das Memo.

Michelson, der sich zuvor auf Lebenszeit für die PGA Tour qualifiziert hatte, sagte am Mittwoch, dass er „nicht vorhatte, die Tour zu verlassen, weil er ein lebenslanges und hart arbeitendes Mitglied war und das Recht hatte, daran teilzunehmen“.

Was kommt als nächstes?

Was jetzt für die PGA Tour passiert, fügte Monahan in der Erklärung hinzu: „Sie haben vielleicht weitere Fragen. Was kommt als nächstes? Können diese Spieler zurückkommen? Können sie endlich als PGA Tour-Champions spielen? Glauben Sie, dass wir bereit sind, diese Fragen anzugehen Wir werden sie so angehen, wie sie sind: Seien Sie transparent und respektieren Sie die Bedingungen der PGA Tour, die Sie festgelegt haben.

„Diese Spieler haben ihre Wahl aus eigenen finanziellen Gründen getroffen. Aber sie können nicht die gleichen Vorteile, Bewertungen, Gelegenheiten und Seiten der PGA TOUR-Mitgliedschaft wie Sie beanspruchen. Diese Erwartung beleidigt Sie, unsere Fans und unsere Mitarbeiter. Der Traum ist zu leben sich an die Regeln halten, denen Sie zugestimmt haben, wenn Sie sie erfüllt haben, und – was am wichtigsten ist – Teil der Top-Organisation der professionellen Golfwelt zu sein.

Siehe auch  2022 NBA Draft Live Updates, Ergebnisse: Trader, Order, Grades, Magic Trade nimmt Palo Banzero Nr. 1 ein

Was ist die LIV Golf Series?

Der Public Investment Fund of Saudi Arabia (PIF), ein Staatsfonds unter der Leitung von Kronprinz Mohammed bin Salman von Saudi-Arabien, unterstützt die LIV Golf Series. Zu 2018 wurde der Journalist Jamal Kashogi ermordet. Salman bestritt später jegliche Beteiligung an Kashogis Mord.

Die Tour, die am Donnerstag in London beginnt, umfasst acht Veranstaltungen aus der ganzen Welt.

Vor der ehemaligen Nummer 1 der Welt Gregor NormanDie teambasierte Serie, die von Juni bis Oktober läuft, behauptet, „dazu beizutragen, die allgemeine professionelle Gesundheit des professionellen Golfsports weltweit zu verbessern, indem das ungenutzte Potenzial des Sports freigesetzt wird.

Saudi-Arabiens PIF hat ein Preisgeld von insgesamt 250 Millionen US-Dollar zugesagt. Die ersten sieben Events haben jeweils einen Gesamtpreispool von 25 Millionen US-Dollar, wobei 20 Millionen US-Dollar zwischen den einzelnen Spielern aufgeteilt werden und die restlichen 5 Millionen US-Dollar am Ende jeder Woche zwischen den drei besten Teams aufgeteilt werden.

Vor dem ersten Event in London wurden die 12 Teams und ihre Kapitäne bekannt gegeben. Am Dienstag wählten die Kapitäne ihre anderen Teams in einem Draft-Format ähnlich den NFL- und NBA-Drafts aus.

Im Gegensatz zu regulären Golfveranstaltungen ist die Veranstaltung in London keine viertägige Veranstaltung, sondern ein 48-Personen-Feld startet mit einem Schrotflintenstart – gleichzeitig – in der Hoffnung, dass es eine sehr beeindruckende, actiongeladene Veranstaltung wird.

Bei einem traditionellen Zählspielformat gewinnt der Spieler mit den wenigsten Punkten.

Was ist die Antwort auf LIV Golf?

LIV Golf reagierte auf die Entscheidung der PGA Tour, Spieler am Donnerstag zu suspendieren: „Die heutige Ankündigung der PGA Tour ist rachsüchtig und vertieft die Kluft zwischen der Tour und ihren Mitgliedern. Company.

Siehe auch  Sarah Pauline hat angekündigt, dass sie für den Kongress in Alaska kandidieren wird

„Es ist definitiv nicht das letzte Wort zu diesem Thema. Die Ära der freien Agentur beginnt, denn wir sind stolz darauf, in London und darüber hinaus eine ganze Reihe von Spielern bei uns zu haben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.