Laut Uniber steht das Schlimmste noch bevor, da Russland die Gaslieferungen nach Europa stoppt

Deutscher Energieriese Uni Am Dienstag warnte sie davor, dass noch Schlimmeres kommen würde, da Bedenken hinsichtlich russischer Gaslieferungen nach Europa im Herbst und Winter die Preise weiter in die Höhe trieben.

„Ich habe das dieses Jahr oft gesagt, und ich bilde auch politische Entscheidungsträger aus. Sehen Sie, das Schlimmste steht uns noch bevor“, sagte Uniper-CEO Klaus-Dieter Maubach gegenüber Hadley Gamble von CNBC auf der CASTEC 2022 in Mailand, Italien.

„Was wir auf dem Großhandelsmarkt sehen, ist 20 Mal – 20 Mal mehr als vor zwei Jahren. Deshalb denke ich, dass wir Verantwortung übernehmen und eine offene Diskussion mit allen darüber führen müssen, wie wir das Problem beheben können“, fügte er hinzu. .

Russlands staatlicher Energiekonzern Gazprom am Freitag Gas nach Europa auf unbestimmte Zeit ausgesetzt Eine große Pipeline hat die Befürchtung geschürt, dass Teile Europas gezwungen sein könnten, den Strom im Winter zu rationieren.

Uniper, Deutschlands größter Gasimporteur, ist von der massiven Reduzierung der Gasflüsse durch Pipelines aus Russland hart getroffen worden. Sie haben die Preise erhöht.

Wegen steigender Gas- und Strompreise hat Uniber von der Bundesregierung Finanzhilfen in Milliardenhöhe beantragt.

Bloomberg | Bloomberg | Gute Bilder

Deutsche Regierung Im Juli stimmte es zu, Unibur zu retten Ein Rettungsabkommen in Höhe von 15 Milliarden Euro (14,9 Milliarden US-Dollar), um das angeschlagene Unternehmen finanziell zu entlasten. Maubach sagte am Dienstag, dass bei diesem Bestätigungspaket noch einige Details auszubügeln seien.

Russlands Lieferstopp über Nord Stream 1 und der damit einhergehende Anstieg der europäischen Gaspreise werden die Lage des Unternehmens verschlechtern.

Die Uniper-Aktie verlor am Dienstagmorgen 3,5 %. Der Kurs der in Frankfurt notierten Aktie ist seit Jahresbeginn um mehr als 88 % gefallen.

Siehe auch  Der neue Framework-Laptop ist nur ein weiterer Schritt in Richtung eines wirklich modularen Gadgets

Partnerschaft mit Gazprom „zusammengebrochen“

Die Ankündigung von Gazprom erfolgte nach den Wirtschaftsmächten der G-7 Russland unterstützte den Plan, eine Obergrenze für die Ölpreise vorzuschlagen.

Gazprom sagte, die Abschaltung sei auf ein Ölleck in der Turbine zurückzuführen. Die Pipeline Nord Stream 1, die Russland über die Ostsee mit Deutschland verbindet, sollte am Samstag nach dreitägigen Wartungsarbeiten wiedereröffnet werden.

Der Kreml beschuldigte den europäischen Gesetzgeber, die Gaslieferungen über Nord Stream 1 eingestellt zu haben, und sagte, die vom Westen verhängten Sanktionen nach der russischen Invasion in der Ukraine würden die Reparaturarbeiten behindern.

Es wurde weithin als klares Zeichen interpretiert, dass Russland Druck auf Europa ausüben könnte, um die Strafsanktionen aufzuheben, um die Kreml-Pipeline zurückzudrängen.

EU-Politiker haben den Kreml beschuldigt, die Energieversorgung bewaffnet zu haben, um Unsicherheit im 27-Nationen-Block zu säen und die Energiepreise inmitten einer Kreml-Offensive in der Ukraine in die Höhe zu treiben.

Auf die Frage, ob Uniper wieder mit Gazprom zusammenarbeiten könnte, wenn der Krieg des Kreml mit der Ukraine endet, sagte Maubach, die Beziehung des Unternehmens zu Russland reiche bis in die 1970er Jahre zurück und er habe Gazprom nach Kriegsbeginn persönlich als zuverlässigen Energielieferanten verteidigt. mit der Ukraine Ende Februar.

„Es war im Nachhinein wahrscheinlich falsch, überhaupt zu denken, dass kein Gas verwendet wird. Vielleicht war es nur Wunschdenken“, sagte Maubach.

„Ich denke, diese Partnerschaft ist zerbrochen und ich glaube nicht, dass wir sie in den nächsten Wochen, Monaten und Jahren wieder aufbauen können. Also konzentrieren wir uns darauf, russisches Gas zu ersetzen“, fügte er hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.