Lake Mead: Im See gefundene menschliche Überreste sollen sich als Mann identifizieren, der angeblich vor zwei Jahrzehnten ertrunken ist

Ernds Überreste, die am 7. Mai im Bereich der Calville Bay des Sees gefunden wurden, wurden laut einer Pressemitteilung des Clark County Office of Communications & Strategy durch forensische Informationen, DNA-Analysen und ursprüngliche Vorfallberichte identifiziert.

Der 42-jährige aus Las Vegas soll am 2. August 2002 ertrunken sein, obwohl die offizielle Todesursache und -art am Mittwoch noch nicht bekannt waren.

Ernts Überreste sind eine von mindestens drei menschlichen Überresten, die seit Mai im See gefunden wurden, wo der Wasserstand auf ein Allzeittief gesunken ist. Dürrekrise Erstreckt sich nach Westen.

Zu den weiteren gefundenen Überresten gehörte eine Leiche in einem korrodierenden Lauf mit einer Schusswunde, sagten Beamte zuvor. Der Fall wird als Mordfall untersucht. Diese Überreste, die vom Gerichtsmediziner Hemanway Harbor Doe genannt werden, gehören einem Mann, der Mitte der 70er bis Anfang der 80er Jahre starb, sagt die Polizei.

Zuletzt, Die Beamten erholten sich Teilweise menschliche Überreste am Boulder-Badestrand von Lake Mead Mitte August. Es ist unklar, ob die drei Funde am Boulder-Badestrand derselben Person oder verschiedenen Personen gehörten. Der Gerichtsmediziner von Clark County arbeitet daran festzustellen, ob die ersten beiden Entdeckungen in der Gegend, bei denen es sich um teilweise Überreste handelte, derselben Person gehörten, sagte eine Sprecherin des Landkreises zuvor gegenüber CNN.

Der Prozess der Identifizierung menschlicher Überreste, die im See gefunden wurden, ist aufgrund der frühen Stadien der Zersetzung eine Herausforderung, was es schwierig macht, DNA zur Identifizierung zu extrahieren. Das Büro des Gerichtsmediziners von Clark County verwendet Röntgenstrahlen, Fingerabdrücke, forensische Zahnheilkunde und Analysen von forensischen Anthropologen, um eine Leiche zu identifizieren, sagte die Polizei und Gerichtsmedizinerin von Clark County, Melanie Rouse, zuvor gegenüber CNN.

Aufgrund einer schweren Dürre wurden im Dinosaur Valley State Park 113 Millionen Jahre alte Dinosaurierspuren entdeckt
Lake Mead Das größte Reservoir des Landes liegt an der Grenze zwischen Nevada und Arizona und versorgt etwa 25 Millionen Menschen in Arizona, Nevada, Kalifornien und Mexiko. Kürzlich ist der Wasserstand des Sees inmitten einer Megadürre, die durch die Auswirkungen des vom Menschen verursachten Klimawandels ausgelöst wurde, auf Rekordtiefs gefallen. Auf seinem Höhepunkt im Jahr 1983 lag der Lake Mead 1.225 Fuß über dem Meeresspiegel. Aber ab diesem Sommer liegt das Niveau bei etwa 1.040 Fuß 27% seiner vollen Kapazität.
Als der Wasserspiegel zurückging, wurden andere Dinge enthüllt, einschließlich des Untergangs des Sees Schiff aus dem Zweiten Weltkrieg Und das Original des Reservoirs 1971 Einlassventil.
An anderer Stelle haben zurückgehende Wasserstände zu einer Exposition geführt Dinosaurierspuren reichen bis vor etwa 113 Millionen Jahren zurück In einem Park in Texas trockneten Teile des Flusses vollständig aus, da der Staat in diesem Sommer mit schwerer Dürre und Hitzewellen konfrontiert war.
Siehe auch  Die Aktien verbessern sich, nachdem der Fed-Vorsitzende ausgesagt hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.