Kovit-19 Neueste Nachrichten und Ankündigungen

Schuld…Heather Ainsworth / Associated Press

Colleges und Universitäten in den Vereinigten Staaten haben in den letzten Wochen die Anforderungen auf dem Campus für geimpfte Personen für Corona-Virus-Tests gelockert, was die Fachleute des öffentlichen Gesundheitswesens erstaunt zurücklässt, als sie erfahren, dass starke Quellen weit verbreiteter Daten verloren gehen werden, weg von den letzten wenigen Überwachungstestprogrammen.

Cornell Universität, Universität in StanfordDie Universität von Südkalifornien Und Duke University Gehören zu den großen Unternehmen, die haben Bereits gefallen Routinetestanforderungen für vollständig geimpfte und motivierte Community-Mitglieder oder geplant für die nächsten Wochen.

Saskia Bobes, Epidemiologin und außerordentliche Professorin am College of Public Health in Arizona, sagte, dass Unternehmen ein „monetäres Umfeld“ bereitstellten, um die Ausbreitung gemeinsamer Wohnbereiche zu verstehen.

Obwohl die meisten Universitäten, die die Änderung vornehmen, relativ kleine Populationen auf dem Campus mit Impfmandaten haben, müssen nicht geimpfte Studenten und Mitarbeiter regelmäßig getestet werden. Experten sagen, dass eine Beschränkung der Überwachungstests auf diese Gruppe die Überwachung der Ausbreitung des Virus und des hoch ansteckenden Omicron-Subtyps BA.2 erschweren würde.

Cornell berichtete beispielsweise, dass 97 Prozent seiner Schüler vollständig geimpft waren und 92 Prozent eine Auffrischungsdosis erhielten. Die Universität war stolz auf ihr umfassendes Überwachungstestprogramm, das wöchentliche Tests geimpfter Studenten umfasst, indem die schnelle Ausbreitung von Omigran unter Studenten im Dezember festgestellt wurde.

Zwei Monate später sagten Universitätsbeamte: „Sie glauben, dass häufige und routinemäßige Tests von asymptomatischen, geimpften und motivierten Personen nicht mehr notwendig sind, um unsere Gemeinschaft angemessen zu überwachen.“ Auf dem Schulcampus wurde Mitte März die Maskenordnung gelockert.

Siehe auch  Elon Musk sagt, der Twitter-Deal sei auf Eis gelegt worden

Ende des Monats verzeichnete Cornell einen Anstieg der Fälle von Coronaviren, die nach der ersten Omigron-Welle im Dezember an zweiter Stelle standen, was dazu führte, dass die Abschlussprüfungen online verschoben und alle Universitätsfinanzierungsveranstaltungen abgesagt wurden.

Die Fälle steigen „über unsere Erwartungen hinaus“, sagten Beamte am 23. März.

Es ist jetzt sehr schwierig, eine genaue Anzahl aktiver Fälle auf dem Campus zu erhalten. Die Universität sagte, dass die meisten positiven Testergebnisse jetzt durch Tests von Personen erfasst werden, die bereits Symptome haben, was bedeutet, dass asymptomatische Fälle – die nur durch einen Folgetest erkannt werden können – nicht entdeckt wurden. Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention können Menschen, die genug Coronaviren in ihrem Körper haben, aber keine Symptome verspüren, das Virus dennoch auf andere übertragen.

Dennoch sagen einige Experten für öffentliche Gesundheit, dass Fortschritte bei der Abwasserüberwachung, der weit verbreitete Zugang zu Schnelltests und der Schutz durch Impfstoffe und frühere Infektionen dazu beitragen könnten, die Strategie einer Universität in gezielte Tests umzuwandeln. Vermeidung einer drastischen Veränderung des Virus sowie des möglichen Auftretens von impfstoffvermeidenden Varianten Wissenschaftler haben gewarnt.

Carl Bergström, Professor für Biologie und bezahlter Berater an der University of Washington in Seattle, sagte: „Es mag wahr sein, dass der effektive Test, den sie durchgeführt haben, nützlich war und dass sie ihn jetzt nicht brauchen. Color ist ein Gesundheitstechnologieunternehmen, das Corona-Virus-Tests für Unternehmen und Universitäten durchführt.

Der Universal Monitoring Test ist mit viel Arbeit und hohen Kosten verbunden, sodass Hochschulen mit Fragen zur Nachhaltigkeit zu kämpfen haben. Die University of Boston hat seit August 2020 mehr als zwei Millionen Tests in ihrem eigenen Labor zu erheblichen Kosten durchgeführt, sagte Dr. Judy Platt, Chief Health Officer der Schule. Die Universität wird Führen Sie die asymptomatische Untersuchung durch Ganz nach dem 23. Mai.

Siehe auch  Aktien fallen aufgrund höher als erwarteter Inflationsdaten

Was auch immer der Grund sein mag, die Reduzierung des Tests, insbesondere die Lockerung der Maskenbefehle, hat viele der Schwächsten auf dem Campus getäuscht.

Rebecca Harrison, die 2020 Mitglied des Early-Restart-Teams von Cornell war und über Immunschwäche promoviert hat, sagte, ihre Entscheidung sei gewesen, ihrer Universitätsrhetorik über das Lernen, mit dem Virus zu leben – „ins Gesicht zu schlagen“ – insbesondere einigen. Das Ausmaß der „unvermeidbaren Virusverbreitung“ unter den Geimpften, wie der Präsident der Universität im Januar sagte Das Rathaus Meeting.

Andere US-Unternehmen haben umfangreiche Überwachungstests abgeschlossen. Interessierte Unternehmen setzen auf die Rückkehr der Mitarbeiter in die Büros Heimtests Und Selbstauskunft. NFL Alle seine Govt-19-Protokolle ausgesetzt, einschließlich zufälliger Vorführungen, im März. Das Weiße Haus hat davor gewarnt, dass einige Virusüberwachungen ohne viel Finanzierung durch den Kongress eingestellt werden sollten, sodass das Land nicht bereit für die nächste Variante ist.

„Wir rechtfertigen die Entscheidungen, die Politiker treffen“, sagte sie. Harrison sprach von Elite-Forschungsuniversitäten, die sich von Überwachungstests zurückziehen. „Es tut allen weh.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.