Kiew sagt, ukrainische Truppen dringen in Lyman ein, umgeben von russischen Truppen

  • Ukrainische Soldaten hissen die Flagge am Eingang von Lyman
  • In der Stadt tobt ein Kampf, sagt ein Militärsprecher
  • Lyman ist ein wichtiger logistischer Knotenpunkt in der östlichen Region Donezk
  • Donezk ist eine von vier Regionen, die laut Putin jetzt russisch sind

Kiew, 1. Oktober (Reuters) – Ukrainische Truppen drangen am Samstag in die östliche Bastion von Lyman ein, nachdem sie Tausende russischer Truppen in einem Schlachtfeld gegen den Kreml eingekreist hatten, einen Tag nachdem Russland eine Grenzregion erklärt hatte.

Die Eroberung Limans wäre ein herber Rückschlag für Moskau, nachdem Präsident Wladimir Putin am Freitag in einer Zeremonie angekündigt hatte, die Region Donezk mit drei weiteren Regionen zu annektieren.

„Wir sind bereits in Lyman, aber es gibt Kämpfe“, sagte Serhii Serevaty, ein Sprecher der östlichen Streitkräfte der Ukraine.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Zwei ukrainische Soldaten haben eine gelb-blaue Nationalflagge auf dem „Laien“-Willkommensschild am Eingang der Stadt im Norden der Region Donezk angebracht, wie in einem vom Stabschef des Präsidenten veröffentlichten Video zu sehen ist.

„1. Oktober. Wir nehmen unsere Staatsflagge herunter und bringen sie auf unserem Land an. Lyman wird die Ukraine sein“, sagte einer der Soldaten, der auf der Motorhaube eines Militärfahrzeugs stand.

Russland hatte 5.000 bis 5.500 Soldaten in Lyman, aber die Zahl der eingekreisten Truppen könnte aufgrund von Opfern geringer sein, sagte Serevaty.

„Die russische Gruppe im Lyman-Gebiet ist umzingelt“, sagte der Sprecher im Fernsehen.

Das russische Verteidigungsministerium reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Russlands letztes operatives Update war am Freitagabend. Am Samstag veröffentlichte der Telegram-Kanal des Ministeriums eine Reihe von Glückwunschbotschaften, darunter eine von Putin, anlässlich des militärischen Feiertags „Tag der Bodentruppen“.

Siehe auch  Das Berufungsgericht setzt vorübergehend die Anordnung aus, wonach Graham vor der Grand Jury im Raum Atlanta erscheinen muss

Russische Militärblogger sagten, der Verlust der Stadt sei ein schwerer Rückschlag und es sei offensichtlich, dass Moskau die Entscheidung getroffen habe, die Stadt zu verlassen und seine Streitkräfte abzuziehen.

Die Behauptungen auf dem Schlachtfeld wurden von keiner Seite unabhängig verifiziert.

Logistikzentrum

Russland hat Lyman als Logistik- und Transportknotenpunkt für seine Aktivitäten im Norden der Region Donezk genutzt. Sein Fall ist der größte Sieg der Ukraine auf dem Schlachtfeld seit einer Blitz-Gegenoffensive im Nordosten von Charkiw im vergangenen Monat.

Ein ukrainischer Militärsprecher sagte, die Eroberung von Lyman würde es Kiew ermöglichen, in die Region Luhansk vorzudringen, deren vollständige Eroberung Moskau Anfang Juli nach Wochen langsamer, zermürbender Fortschritte angekündigt hatte.

„Lyman ist wichtig, weil es der nächste Schritt zur Befreiung des ukrainischen Donbass ist. Es ist eine Gelegenheit, weiter nach Kreminna und Severodonetsk zu gehen, und es ist psychologisch sehr wichtig“, sagte er.

Zusammen bilden die Regionen Donezk und Luhansk die breitere Donbass-Region, die seit Beginn der Invasion Moskaus am 24. Februar im Rahmen einer so genannten „militärischen Spezialoperation“ zur Militarisierung seiner Nachbarn Russlands Hauptaugenmerk war.

Putin erklärte am Freitag, dass Donezk und Luhansk sowie Cherson und die südlichen Regionen von Zaporizhia, die Donbass-Region, russisches Land sind – eine Fläche, die etwa 18% des gesamten Territoriums der Ukraine entspricht.

Die Ukraine und ihre westlichen Verbündeten brandmarkten Russlands Vorgehen als illegal. Kiew hat geschworen, das Land weiterhin von russischen Streitkräften zu befreien, und sagte, es werde keine Friedensgespräche mit Moskau führen, solange Putin Präsident ist.

Der pensionierte US-General Ben Hodges, der frühere Befehlshaber der US-Streitkräfte in Europa, sagte, Russlands Niederlage bei Lyman würde nach Putins Ankündigung eine große politische und militärische Verlegenheit für den russischen Führer darstellen.

Siehe auch  BQ.1-Wissenschaftler befürchten, dass Covid-Varianten gefährlich sind – wie 2020

„Dies wirft ein helles Licht auf die Tatsache, dass sein Anspruch illegal und nicht durchsetzbar ist“, sagte er.

Es bleibe abzuwarten, wie ukrainische Kommandeure die Route ausnutzen werden, was Moskaus Truppen, die andere ukrainische Gebiete halten, weiter demoralisieren könnte, sagte er.

Serevati sagte, die Operation um Lyman sei noch im Gange und russische Truppen unternahmen erfolglose Versuche, aus der Einkreisung auszubrechen.

„Einige ergeben sich, viele von ihnen wurden getötet und verwundet, aber die Operation ist noch nicht beendet“, sagte er.

Der im Exil lebende ukrainische Gouverneur von Luhansk sagte, die russischen Streitkräfte hätten um einen sicheren Rückzug aus der Einkreisung gebeten, aber die Ukraine habe den Antrag abgelehnt.

Ukrainische Beamte sagten Reuters, sie hätten keine solchen Informationen.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Zusätzliche Berichterstattung von Jonathan Lande, Felix Light, Mark Trevelyan; Redaktion von Frances Kerry, Gareth Jones und Nick MacPhee

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.