Ken Klukowski: Beamter des Justizministeriums von Trump kooperierte am 6. Januar mit den strafrechtlichen Ermittlungen des Justizministeriums

„Wir haben sowohl mit dem Justizministerium als auch mit dem Auswahlausschuss uneingeschränkt zusammengearbeitet und werden diese Zusammenarbeit fortsetzen“, sagte Glukowskis Anwalt Ed Kriem in einer Erklärung am Donnerstag.

Das Justizministerium lehnte eine Stellungnahme ab.

Die Ermittler suchen nach weiteren Informationen über Glukowskis Nähe zu Clark, einem ehemaligen Anwalt des Justizministeriums. Trump versuchte in den Tagen vor dem Angriff auf die US-Hauptstadt am 6. Januar, Clarke zum Generalstaatsanwalt zu ernennen, da sich Spitzenbeamte weigerten, seine Behauptungen über Wahlmanipulationen zu akzeptieren.

Letzten Monat Bundesermittler Clarkes Haus wurde durchsucht Als Teil der umfangreichen Untersuchung der Agentur zu einem Versuch, die Wahlen von 2020 zu kippen.

Die Agentur hat bereits zwei wichtige Helfer des ehemaligen Vizepräsidenten Mike Pence vor eine Grand Jury des Bundes gebracht, die in Trumps Weißes Haus eingedrungen ist und das Verhalten untersucht, das in direktem Zusammenhang mit Trump und seinen engen Mitarbeitern steht. Versuche, die Wahlen 2020 zu untergraben.

Das berichtete CNN am Mittwoch Cassidy Hutchinson, ehemalige Beraterin des Weißen Hauses von Trump Sie arbeitet mit der Justiz zusammen.

Aber Glukowski kann einen einzigartigen Einblick in Clark und die Bemühungen bieten, die Präsidentschaftswahlen 2020 zu stören. Er stand im Mittelpunkt von Trumps Versuch, fälschlicherweise zu behaupten, dass in Georgia und anderen Staaten, die er verlor, ein erheblicher Wahlbetrug stattgefunden habe.

In den Tagen vor dem 6. Januar half Clark Trump dabei, einen Plan auszuarbeiten, um den damaligen Generalstaatsanwalt Jeffrey Rosen zu entlassen, sich an die Spitze der Abteilung zu setzen und das DOJ in Georgia einzugreifen, um den Staat auf Trumps Seite zu bringen. .

Siehe auch  Ölrückgang bei Gesprächen zwischen Russland und der Ukraine, US-Frachtdaten

Glukowski wurde am 9. November letzten Jahres vom House Select Committee vorgeladen und erschien am 15. Dezember zu seiner Aussage.

Diese Geschichte wurde mit zusätzlichen Details aktualisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.