John Roberts Supreme Court Leak „absolut schrecklich“

Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach dem Leak am Montag sagte Roberts, wenn er an die „Person“ oder „Personen“ hinter dem Leak denken würde, würde dies die Mission beeinträchtigen. Oberster GerichtshofSie sind „Dummköpfe“.
Das Gericht macht eine kurze Pause, sagte Roberts bei einem Treffen von Anwälten und Richtern auf der 11. Circuit Judicial Conference. Die Richter werden während ihrer Amtszeit erneut zusammentreten Konferenz unter Ausschluss der Öffentlichkeit In Washington am 12. Mai.

Roberts Kommentare kommen, als im ganzen Land Proteste auf beiden Seiten des Problems ausgebrochen sind und Befürworter des Abtreibungsrechts befürchten, dass Staaten in großen Teilen des Südens und des Mittleren Westens bereit sein werden, die Praxis zu blockieren, wenn das Gericht sein endgültiges Urteil erlässt früher Juli. .

Kommentarentwurf – Geschrieben Richter Samuel Alito Und Politico veröffentlichte Montagabend – die Hauptidee von 1973, die Abtreibung im ganzen Land zu legalisieren, war Ro V.

„Die Verfassung erwähnt Abtreibung nicht und keine solche Verfassungsbestimmung schützt implizit solche Rechte“, schrieb Alito. Rowe sagte, es sei „von Anfang an sehr falsch“ gewesen und seine Begründung sei „außergewöhnlich schwach, und diese Entscheidung hatte verheerende Folgen“.

Reh v. Quellen sagten CNN, dass Roberts Wades nicht vollständig ändern wollte, was bedeutet, dass er von einem Teil der Meinung abgewichen wäre, vielleicht mit den drei Liberalen des Gerichts.

Der Gerichtshof bestätigte die Glaubwürdigkeit des Gutachtenentwurfs, betonte jedoch, dass er nicht endgültig sei und nicht die endgültige Position eines Mitglieds des Gerichtshofs widerspiegele.

Trotz der Kontroverse zeigte sich Roberts am Donnerstag begeistert und sprach mit Richtern und Anwälten. Richter Clarence Thomas, der am Freitag vor demselben Gremium sprechen wird, saß in der ersten Reihe. An einem Punkt bemerkte Richter Ed Cornes, der als Schiedsrichter fungierte, dass Roberts kürzlich weniger Einmischung in Form von mündlichen Argumenten zugelassen hatte. Das neue Format gefällt Thomas sehr gut, nachdem er viele Jahre kaum Fragen gestellt hat, beginnt er nun mit der ersten Frage jeder Sitzung.

Siehe auch  Auf Druck von Trump habe Benz damit gedroht, die Wahl abzusagen, fragt der Ausschuss

Am Donnerstag bemerkte Roberts, dass er als „ehrlicher“ Makler arbeite, sodass jeder die Möglichkeit hatte, zu sprechen, und er lud Thomas ins Publikum ein, um seine Kommentare zum Format abzugeben. Lachend gab Thomas einfach einen Daumen nach oben.

„Das ist ein Daumen nach oben“, lachte Roberts.

Er lobte seinen Richterkollegen Stephen Fryer, der am Ende seiner Amtszeit in den Ruhestand treten wird, und nannte ihn das „gemeinsamste Mitglied“ des Gerichts. „Ich vermisse ihn so sehr“, sagte Roberts, gab aber auch zu, dass die lang gehegten Annahmen, die Fryers Markenzeichen während mündlicher Auseinandersetzungen gewesen waren, manchmal „völlig verwirrend“ waren.

Cornes ersuchte Roberts um seine Ansichten zu einer Reihe von Bereichen im Zusammenhang mit Gerichtsverfahren. Eine gute Zusammenfassung von Roberts sagte: „Da sollte nicht viel Staub drin sein“. Er wies darauf hin, dass die Zusammenfassungen der „meisten“ Freunde des Gerichts nicht nützlich seien. „Sie sind hilfreich, wenn sie einen Zweck haben“, sagte er. Er kritisierte auch juristische Übersichtsartikel – manchmal nannte er sie „theoretisch“. In mündlichen Verhandlungen sagte Roberts, ein Anwalt solle „eine Frage bekämpfen“, sich aber stattdessen in die Lage des Richters versetzen.

Er sprach auch über sein ursprüngliches Ziel, auf der Bank einen Konsens zu erzielen. „Ich habe auf dem Platz schnell erfahren, dass es einstimmig 7:2 stand“, scherzte er. Aber er sagte, kurze Kommentare von mehr Richtern seien manchmal „gut gemeint“. Und er ließ zu, dass alle Meinungsverschiedenheiten nicht ans Tageslicht kamen. Er sagte, es gebe einen guten Grund dafür, dass die „schwerwiegenden Meinungsverschiedenheiten“ begraben wurden.

Er sprach kurz über die Zeit, als er die Anklage leitete, und sagte, er habe die Abschriften anderer Anklagen gelesen und seine Hausaufgaben gemacht. „Du willst glauben, dass du diesen Test durchführst, aber das tust du nicht“, sagte er. Aber er ehrte den Senat und sagte, er fühle „die wahre Bedeutung des Ereignisses“.

Siehe auch  Neueste Nachrichten von Biden und Israel: Live-Updates

Roberts wurde von Richtern und Anwälten mit Applaus begrüßt und kam mit Sicherheit an. Die Presserichtlinien der 11th Circuit Judicial Conference sind so streng, dass es den Menschen nicht gestattet ist, Telefone oder Laptops in den Presseraum zu tragen. Es wurde ihnen auch untersagt, die Rede zum Zweck der Kenntnisnahme aufzuzeichnen.

Roberts dient auch als einer Außerhalb des Büros Ein Mitglied der Smithsonian-Gruppe sagte, Roberts und seine Frau hätten sich ein Gemälde ausgeliehen, um es in ihren Zimmern aufzuhängen und die Insel Maine darzustellen, in deren Nähe sie die Sommermonate verbringen.

An jedem Punkt sagte Roberts: „Ich freue mich darauf – ab sofort.“

Diese Geschichte wurde mit weiteren Details aktualisiert.

Devan Cole von CNN hat zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.