IRS-Audit, nachdem James Comey und Andrew McCabe vom FBI Trump verärgert haben

In den letzten Jahren hat der IRS zwei FBI-Direktoren geprüft, die häufig vom ehemaligen Präsidenten Donald Trump kritisiert wurden. James B. Comey Und Comey stellte in Frage, ob die Audits durch eine politische Rückzahlung gegen seinen Stellvertreter Trump und die führenden Strafverfolgungsbehörden motiviert waren, die seine Kampagne untersuchten.

Trump entließ Comey im Jahr 2017 und intensivierte damit eine Untersuchung gegen Trump-Mitarbeiter, die ein Jahr zuvor begonnen hatte. Nach Comeys Entlassung, sein Stellvertreter, Andrew McCabeübernahm das FBI für mehrere Monate, in denen das FBI Ermittlungen gegen Trump wegen möglicher Justizbehinderung einleitete.

Im Laufe der Jahre hat Trump die beiden Männer wiederholt öffentlich angegriffen, ihre Amtsenthebung gefordert und ihnen vorgeworfen, eine politisch motivierte Hexenjagd fortzusetzen. Obwohl beide wegen ihres Verhaltens untersucht und manchmal kritisiert wurden, wurde keiner eines Verbrechens angeklagt.

Nachdem er von Trump gefeuert wurde, erhält Andrew McGabe erneut seine Rente

Diese Arten von IRS-Audits sind so konzipiert, dass sie selten und zufällig sind. Die Möglichkeit, dass zwei vom ehemaligen Präsidenten gehasste Personen innerhalb weniger Jahre überprüft werden könnten, ließ Bedenken hinsichtlich des potenziellen politischen Missbrauchs der Macht des IRS durch Comey aufkommen.

„Ich weiß nicht, ob irgendetwas falsch war, aber nachdem ich wusste, wie außergewöhnlich diese Prüfung war und wie sehr Trump mich damals verletzen wollte, war es sinnvoll, es herauszufinden“, sagte Comey in einer Erklärung. „Vielleicht war es ein Zufall oder jemand hat die IRS missbraucht, um einen politischen Gegner zu bekommen. Was die Rolle betrifft, die Trump weiterhin in unserem Land spielen möchte, müssen wir die Antwort auf diese Frage kennen.

Siehe auch  Das Berufungsgericht setzt vorübergehend die Anordnung aus, wonach Graham vor der Grand Jury im Raum Atlanta erscheinen muss

McCabes Anwalt bestätigte, dass er ebenfalls zensiert wurde.

Die New York Times, die Erste angekündigte Audits, Comeys Prüfung begann im Jahr 2019 und konzentrierte sich auf seine Steuererklärungen aus dem Jahr 2017, dem Jahr, in dem er einen siebenstelligen Buchvertrag unterzeichnete. McCabes Prüfung begann im Jahr 2021 und konzentrierte sich auf seine Steuererklärungen für 2019, sagte die Times.

Boris Johnson wird voraussichtlich im Umbruch der Partei zurücktreten

Die McCabe-Prüfung begann Monate nach der Biden-Administration, aber die Agentur wird immer noch von dem von Trump ernannten Kommissar Charles Reddick geleitet.

Seit den politisch motivierten Missbräuchen der Nixon-Administration ist der IRS stolz auf seine Systeme, die entwickelt wurden, um politische oder persönliche Beweggründe aus dem Steuerüberprüfungsprozess der Behörde herauszuhalten.

Auf die Frage nach den Audits von Comey und McCabe sagte der IRS in einer Erklärung, dass Datenschutzgesetze ihn daran hindern, bestimmte Steuerzahler zu diskutieren.

„Audits werden von professionellen Beamten durchgeführt, und der IRS verfügt über starke Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz des Prüfungsprozesses – und gegen politisch motivierte Audits“, heißt es in dem Bericht. „Behauptungen, dass hochrangige IRS-Beamte irgendwie bestimmte Personen für Prüfungen des Nationalen Forschungsprogramms ins Visier genommen haben, sind lächerlich und falsch.“

Der IRS-Bericht empfahl auch, dass der Treasury Inspector General for Tax Administration die Angelegenheit prüft.

Dies ist eine wachsende Geschichte. Es wird aktualisiert.

Lisa Raine hat zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.