Elon Musk sagt, der Twitter-Deal sei auf Eis gelegt worden

London (AB) – Elon Musk Er sagte am Freitag, dass sein Plan, Twitter für 44 Milliarden US-Dollar zu kaufen, „ausgesetzt“ worden sei, als er versuchte, die genaue Anzahl von Spam- und gefälschten Konten auf der Social-Media-Website zu finden, eine weitere Wendung unter den Anzeichen interner Turbulenzen über die geplante Übernahme .

Als Musk über seinen Wunsch sprach, das Problem von Twitter mit „Spam-Bots“, die echte Menschen widerspiegeln, zu beseitigen, fragte Musk, ob das Unternehmen sie unterschätzt.

In einem Tweet verknüpfte der Tesla-Millionär den Quartalsbericht von Twitter mit Nachrichten von Reuters seit dem 2. Mai, die schätzten, dass weniger als 5 % der „monetarisierten täglich aktiven Benutzer“ des Unternehmens im ersten Quartal falsche oder Spam-Konten hatten.

„Zwitschern Der Vertrag wurde ausgesetzt Es liegen ausstehende Daten vor, die die Schätzung stützen, dass Spam-/Fake-Konten tatsächlich weniger als 5 % der Benutzer ausmachen “, sagte Musk und fügte hinzu, dass er vermutet, dass die Anzahl unzuverlässiger Konten sehr gering ist.

Es ist unklar, ob dieses Problem gegen die Vereinbarung verstößt.

Twitter reagierte am frühen Freitag nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren.

Die Aktien von Twitter und Tesla bewegten sich in entgegengesetzte Richtungen, die Aktien von Twitter fielen um 14 % und die Aktien von Tesla stiegen um 7 %, als Musk vorschlug, den Twitter-Deal zu finanzieren.

Investoren mussten rechtliche Fragen abwägen Für Musk hat Twitter das Potenzial, von der Leitung des wertvollsten Autoherstellers der Welt abzulenken. Der vorgeschlagene Deal drückte die Aktien von Tesla weiter, die diese Woche bereits um 16 % gefallen waren.

Der starke Kurssprung der Tesla-Aktie vor den Öffnungszeiten am Freitag ließ Zweifel aufkommen, ob es zu einer Übernahme durch Twitter kommen würde.

Siehe auch  Astronom sagt, neue Bilder des Webb-Weltraumteleskops hätten ihn „fast zu Tränen gerührt“

Musk hat bereits mehr als 8 Milliarden US-Dollar verkauft Der Wert seiner Tesla-Aktien soll den Kauf finanzieren.

Musk hat Tesla zunächst Schulden in Höhe von 12,5 Milliarden US-Dollar zugesagt, um Twitter zu kaufen. Er leiht sich 13 Milliarden Dollar von Banken und steckt 21 Milliarden Dollar in Tesla-Eigenkapital.

Vergangene Woche verstärkte Musk seine Beteiligung an seinem Twitter-Angebot mit Zusagen von mehr als 7 Milliarden US-Dollar von einer Vielzahl von Investoren, darunter Schwergewichte aus dem Silicon Valley wie Oracle-Mitbegründer Larry Ellison.

Geld von neuen Investoren reduziert die geliehene Summe auf Tesla-Aktien auf 6,25 Milliarden US-Dollar. Tesla-Aktien werden zwischen 21 und 27,25 Milliarden US-Dollar liegen.

Walbush-Analyst Dan Yves, der sowohl Tesla als auch Twitter folgt, sagte, Musks „bizarrer“ Tweet könnte den Wall-Street-Deal zum Scheitern bringen, wenn Musk versucht, einen niedrigeren Vertragspreis auszuhandeln, oder er sich einfach zurückzieht, um mit der Geldstrafe von 1 Milliarde US-Dollar fertig zu werden.

„Die Verwendung dieser Twitter-Datei / dieses Spam-Kontos wird von vielen als eine Möglichkeit angesehen, aus diesem Geschäft in einem sich stark verändernden Markt herauszukommen“, schrieb Ives.

Anstatt Gelder für die Veröffentlichung der Ankündigung einzureichen, sagte Musk, er sei besorgt über die Nutzung von Twitter und fügte hinzu, dass „der Zirkus den gesamten Deal mit vielen Fragen ohne endgültige Antworten auf dem Weg dieses Deals zur Show schickt“.

Musks Tweet kommt einen Tag, nachdem das Social-Media-Unternehmen zwei seiner Top-Manager entlassen hat. Twitter sagte, es habe die meisten Einstellungen ausgesetzt, mit Ausnahme von Schlüsselpositionen, und „die Nicht-Arbeitskosten wiedererlangt, um sicherzustellen, dass wir verantwortungsbewusst und effizient sind“.

In einer Mitteilung an die Mitarbeiter, die von Twitter bestätigt wurde, sagte CEO Barack Agarwal, das Unternehmen habe Wachstums- und Umsatzmeilensteine ​​nicht erreicht, seit es begonnen habe, „aktiv“ zu investieren, um seine Nutzerbasis und seinen Umsatz zu erweitern.

Siehe auch  Vicky White war einst eine vertrauenswürdige Redakteurin, aber die Behörden sagen, dass sie eine versteckte Seite hat

____

Michael Chapman, ein AP-Wirtschaftsjournalist in New York, hat zu dem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.