Die Leiche von Hillary Nelson wurde gefunden, nachdem eine amerikanische Skibergsteigerin während einer Reise nach Nepal gestorben war



CNN

Körper Hilary Nelson Der amerikanische Skibergsteiger, der am Mittwoch gefunden und zur Autopsie in ein forensisches Labor in Kathmandu gebracht wurde, starb während einer Reise in Nepal, sagte Sachindra Kumar Yadav, ein Beamter der Tourismusabteilung.

Der 49-jährige Amerikaner, der seit zwei Jahrzehnten eine glänzende Karriere hinter sich hat, verschwand vom Gipfel des Mount Manaslu in Nepal – dem achthöchsten Berg der Welt.

Nelson war Mutter von zwei Kindern, und ihr Partner war laut The North Face, das den Amerikaner sponsert, ein erfahrener Skibergsteiger, Jim Morrison.

Am Mittwoch sagte Morrison in einem Instagram-Beitrag, dass er und Nelson vom Gipfel des Manaslu Ski fahren wollten, um sich wieder ihrem Sherpa-Team anzuschließen, als der 49-Jährige „eine kleine Lawine auslöste“.

Sie wurde von den Füßen gerissen und einen schmalen Schneehang hinuntergetragen, fügte Morrison in der Post hinzu, und ihre Leiche wurde am Mittwoch gefunden, nachdem sie zwei Tage lang mit dem Hubschrauber gesucht worden war.

„Ich habe alles getan, was ich konnte, um sie zu finden, aber ich konnte mich nicht abwenden, weil ich erwartet hatte, sie lebend zu finden und mein Leben mit ihr zu leben“, schrieb er und nannte Nelson „die inspirierendste Person in meinem Leben“.

„Mein Verlust ist unbeschreiblich und ich konzentriere mich auf ihre Kinder und ihre Schritte nach vorne“, sagte Morrison und beschrieb Nelson als „meinen Lebenspartner, meine Liebe, meinen besten Freund und meinen Berggefährten“.

The North Face sagte, dass Nelson „ein großartiges Gespür für die Orte hatte, an die sie uns gebracht hat“, und fügte in ihrem Bericht hinzu, dass „sie Möglichkeiten ausstrahlte. Ihre Abenteuer ließen uns die Weite der Welt spüren.“

Hilary Nelson und ihr Partner James Morrison heben die Fäuste, nachdem sie im Oktober 2018 in Kathmandu erfolgreich vom Gipfel des Mount Lodz, dem vierthöchsten Gipfel der Welt, mit Skiern gefahren sind.

Letzte Woche schrieb Nelson einen Instagram-Post über die Herausforderungen der Reise mit Bildern von der Reise.

„Ich fühle mich bei Manaslu nicht so sicher wie bei früheren Abenteuern in der dünnen Atmosphäre des hohen Himalaya“, sagte er. schriebIn Anbetracht des schlechten Wetters, das Kletterer in den letzten Tagen geplagt hat.

„Die vergangenen Wochen haben meine Belastbarkeit auf neue Weise getestet.“

Morrison hat letzte Woche auch auf Instagram gepostet sagen: „Wir gingen hoch und versuchten es, aber der Berg sagte nein. Mit Schweif zwischen unseren Beinen sprangen wir aus Lager 3 und stürzten kopfüber (in den Himmel).“

Nelson war ein Pionier in der Klettergemeinschaft und ein Vorbild für eine neue Generation von Kletterern.

Er hat mehr als 40 Expeditionen rund um die Welt unternommen, um die Erstbefahrung zu machen, und wurde 2018 zum Kapitän des The North Face Athlete Teams ernannt.

2012 bestieg sie als erste Frau den höchsten Berg der Welt, den Mount Everest, und den angrenzenden Mount Lhotse in 24 Stunden.

Mit Hilfe eines Hubschraubers wurde nach Nelson gesucht.

Er erkundete häufig mit Morrison die Berge der Welt und ging dabei an die Grenzen dessen, was in diesem Sport erwartet wurde.

Siehe auch  2022 NBA Free Agency Tracker: Zach LaVine, Bradley Beal stimmen Supermax-Deals zu; Die Knicks landen Jalen Brunson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.