Die Bank of England erweitert ihre Bond-Market Rescue Bank, um die finanzielle Stabilität im Vereinigten Königreich wiederherzustellen

LONDON – Die Bank of England hat den zweiten Tag in Folge ihre Unterstützung für Pensionsfonds verlängert. Ein Verkauf am Rentenmarkt Dies hat die finanzielle Stabilität des Vereinigten Königreichs bedroht.

Die Zentralbank sagte am Dienstag, dass sie nach einem Versuch am Montag inflationsgebundene Staatsanleihen zu ihrem langfristigen Anleihenkaufprogramm hinzufügen würde. Hilfe bei der Pensionskasse Konnte die Märkte nicht beruhigen.

„Störungen in diesem Markt und die Aussicht auf eine sich selbst verstärkende „Notverkaufs“-Dynamik stellen ein erhebliches Risiko für die britische Finanzstabilität dar“, sagte die BOE.

Die Rendite der 30-jährigen britischen inflationsgebundenen Anleihe stieg diese Woche um mehr als 1,5 %, von 0,851 % am 7. Oktober.

Trading-Web.

Vor einigen Wochen war die Rendite der Gilt, wie britische Staatsanleihen genannt werden, negativ. Wenn die Renditen bei fallenden Kursen steigen, bestraft der Effekt Verluste für Anleiheinvestoren.

Die Renditen inflationsgebundener Gilts blieben am Dienstag weitgehend stabil, aber auf neuen, höheren Niveaus, nachdem die BOE ihre Käufe ausgeweitet hatte. Die Zentralbank sagte, sie habe etwa 2 Milliarden Pfund, was etwa 2,21 Milliarden US-Dollar entspricht, an inflationsgebundenen Gilts aus einer täglichen Kapazität von 5 Milliarden Pfund gekauft.

Allerdings enden die Anleihekäufe der Bank am Freitag. Die Pensions and Life Savings Association, eine Handelsorganisation, die die Rentenbranche vertritt, forderte die Zentralbank am Dienstag auf, ihre Käufe bis Ende des Monats zu verlängern.

Fast tägliche Erweiterung Rettungsplan der Bank of England Es hob die Herausforderungen hervor, vor denen die Zentralbanken bei der Überwindung der verursachten Probleme stehen Eine Inflationsspitze, die es nur einmal in einer Generation gibt und Zinsen. Es warf auch die Frage auf, ob die BOE das richtige Mittel zur Lösung des Problems bereitstellt.

Siehe auch  Die Vereinigten Staaten haben wegen des Ausbruchs von Affenpocken den Gesundheitsnotstand ausgerufen

BOE-Gouverneur Andrew Bailey sagte, das Anleihekaufprogramm werde wie geplant am Freitag enden.

„Sie haben noch drei Tage Zeit“, sagte er am Dienstag der Pensionskasse. „Du musst das machen.“

Bei einer Veranstaltung am Rande der Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds sagte er, es gebe ein „Zeitfenster“, um Vermögenswerte zu verkaufen, um „sehr große Nachschussforderungen“ zu decken.

Herr. Baileys Kommentare schlugen Wellen durch die Märkte auf beiden Seiten des Atlantiks. Das britische Pfund fiel um 0,9 % auf 1,09 $, während der S&P 500-Index, der den größten Teil des Tages im positiven Bereich verbrachte, um 0,65 % im Minus schloss.

Einen Tag zuvor führten Turbulenzen an den britischen Anleihemärkten zu neuen Aufrufen an Pensionskassen, Bargeld zur Ankurbelung von LDIs bereitzustellen, oder Verantwortungsvolle InvestitionenDerivatbasierte Strategien sollen Rentnern helfen, ihre Zahlungen langfristig anzupassen.

Die Turbulenzen auf dem britischen Rentenmarkt erzeugten eine Rückkopplungsschleife, die dazu führte, dass Anleger wie Pensionskassen knapp bei Kasse waren und auf andere Märkte überschwappten. Chelsea Dulaney vom WSJ erklärt die Art der Investition im Herzen der Krise. Beschreibung: Ryan Trefs

LDIs waren die Quelle des induzierten Ausverkaufs von Anleihen BOEs ursprüngliche Intervention. Rentensysteme erlebten Ende September eine Welle von Margin Calls, nachdem die Regierung von Premierministerin Liz Truss den großen angekündigt hatte. Schuldenfinanzierung Steuersenkung Dies löste einen beispiellosen Ausverkauf an den Anleihemärkten aus.

BOE wurde gestartet Sein ursprüngliches Programm zum Kauf von Anleihen am 28. September, aber die Ruhe wurde nur für zwei Tage wiederhergestellt, bevor der Verkauf wieder aufgenommen wurde. Die Ausweitung des Plans zog sich am Montag zurück und die Renditen stiegen wieder.

Der Ausverkauf am Montag erinnerte „sehr an vor zwei Wochen“, sagte Simeon Willis, Chief Investment Officer bei XPS, einer Firma, die Pensionspläne berät.

LDI-Strategien verwenden gehebelte Finanzderivate, die an Zinssätze gebunden sind, um die Renditen zu vervielfachen. Der letzte Monat führte zu vielen Bewegungen an den britischen Anleihemärkten Große Sicherheiten rufen Renten auf Um ausländische Investitionen abzusichern. Pensionsfonds haben andere Vermögenswerte, einschließlich Staats- und Unternehmensanleihen, verkauft, um diesen Forderungen nachzukommen, was den Druck auf die Renditen erhöht und eine Spirale auf den Märkten erzeugt.

Renten sind in der Regel große Besitzer von inflationsgebundenen Staatsanleihen, die dazu beitragen, Pläne sowohl vor Inflation als auch vor Zinsänderungen zu schützen. Diese qualifizierten sich jedoch erst am Dienstag für das Anleihekaufprogramm der BOE.

In den 1980er Jahren leistete Großbritannien Pionierarbeit bei Anleihen mit inflationsgebundenen Zahlungen, die manchmal als Pegs bezeichnet werden. Die Konnektoren wurden ursprünglich ausschließlich an Renten verkauft, aber das Vereinigte Königreich hat sie im Laufe der Jahre für andere Investoren geöffnet.

Renten sind eine dominierende Kraft auf dem Markt, da Anleihen einen langfristigen Schutz sowohl gegen Inflation als auch gegen Zinsänderungen bieten. Ihr hohes Volumen hat den Aktienmarkt anfällig für Schwankungen bei der Nachfrage nach Pensionsfonds gemacht, die in den letzten Wochen zu beobachten waren.

Adam Skerry, ein Finanzmanager

Abrdn

Er konzentrierte sich auf inflationsgebundene Staatsanleihen und sagte, seine Firma habe in den letzten Tagen Schwierigkeiten gehabt, diese Vermögenswerte zu handeln.

„Wir haben heute Morgen versucht, einige Anleihen zu verkaufen, und das war fast unmöglich“, sagte er. „Das LDI-Problem, mit dem der Markt konfrontiert ist, das sich in dem Maße bewegt hat, wie es der Markt getan hat, insbesondere gestern, deutet darauf hin, dass es immer noch eine Kehrseite gibt. [of selling] Dort.“

Pensionen zögern, ihre Anleihen an die BOE zu verkaufen, was ein Missverhältnis zwischen dem Angebot der Fed und dem Bedarf des Marktes widerspiegelt.

„Die Bank hat diese Intervention so strukturiert, dass sie Vermögenswerte nur kaufen kann, wenn Leute Angebote machen, aber niemand macht Angebote“, sagte Craig Inch, Leiter Zinsen und Geld bei Royal London Asset Management. Er sagte, Pensionsfonds verkaufen riskante Vermögenswerte, darunter Unternehmensanleihen oder Immobilien.

Mr. XPS Willis sagte, viele Renten ziehen es vor, ihre Staatsanleihen zu halten, weil dies dazu beiträgt, die Renten vor Zinsänderungen zu schützen, die sich auf die Art und Weise auswirken, wie ihre Verbindlichkeiten bewertet werden.

„Wenn sie die Jungsauen jetzt verkaufen, müssen sie sie irgendwann in der Zukunft zurückkaufen, und sie werden teurer, was nicht hilft“, sagte er.

Beeinflusst auch die Planung: Pensionskassen sind traditionell schwerfällige Institutionen, die Entscheidungen mit einem Horizont von mehreren Jahrzehnten treffen. Die Marktvolatilität hat ihnen bei den Bewegungen im Warp-Speed-Stil geschadet, die normalerweise Händlern bei verwegenen Hedgefonds vorbehalten sind.

Branchenakteure beschreiben ein Telefonspiel zwischen Treuhändern, Anlageberatern, Fondsmanagern und Banken, um zu entscheiden, ob Vermögenswerte verkauft werden sollen. Pensionskassen verteilen ihr Vermögen auf mehrere Manager, die von separaten Depotbanken geführt werden. Alle für die notwendigen Symptome anzurufen, macht einen langen und komplizierten Prozess aus.

Um sich mehr Zeit zu verschaffen, drängen die Pensionskassen die BOE, ihr Anleihenkaufprogramm mindestens bis Ende des Monats zu verlängern. Zu diesem Zeitpunkt wird der britische Schatzkanzler Kwasi Kwarteng voraussichtlich die Kreditaufnahmepläne der Regierung für das kommende Jahr darlegen.

Das Institute for Financial Studies, eine überparteiliche, budgetorientierte Denkfabrik, hat davor gewarnt, dass die Kreditaufnahme in dem im März endenden Geschäftsjahr 200 Mrd. £ erreichen wird, das dritthöchste in einem Geschäftsjahr seit dem Zweiten Weltkrieg und weitere 100 Mrd. £. als geplant im März dieses Jahres. Eine erhöhte Verschuldung erhöht das Angebot an Anleihen und erhöht im Allgemeinen die Anleiherenditen.

Herr. Kwarteng sagte am Dienstag, dass BOE-Gouverneur Mr. erklärte sein Vertrauen in Bailey.

„Ich spreche oft mit dem Gouverneur, und er ist völlig unabhängig und verwaltet die globale Situation sehr effektiv“, sagte er.

Schreiben Sie an Chelsey Dulaney unter [email protected], Anna Hirtenstein unter [email protected] und Paul Hannon unter [email protected]

Copyright ©2022 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.