Das seit Wochen in der Chesapeake Bay gestrandete Containerschiff Ever Forward wurde endlich freigelassen.

Baltimore – a Das Containerschiff ist so lang wie drei Fußballfelder Es hatte sich seit mehr als einem Monat von den Schlammlawinen des Golfs von Chesapeake aufgelöst.

Nach zwei gescheiterten Versuchen, es zu entfernen, wurden ungefähr 500 der 5.000 Container, die es trug, von zwei Booten und fünf Schleppern kurz vor 7 Uhr am Sonntag wieder flott gemacht.

Ein Vollmond und eine hohe Frühlingswelle halfen, das massive Schiff aus dem Schlamm zu ziehen und den Rettungsschiffen einen Auftrieb zu geben, als sie durch ein Bohrloch zurück in den Kanal gingen.

Nachdem die Ever Forward wieder schwebte, wurde sie erneut von Wassertanks beschwert, um einen sicheren Weg unter der Chesapeake Bay Bridge auf dem Weg von Anapolis nach Anchorage zu gewährleisten. Baltimore Sun News.

Marineinspektoren inspizieren die Schiffsoberfläche, bevor sie der Küstenwache erlauben, Container zurückzuholen, die in den Hafen von Baltimore zurückgebracht wurden.

Das Frachtschiff, das von der in Taiwan ansässigen Evergreen Marine Corporation betrieben wird, war am 13. März auf dem Weg von Baltimore nach Norfolk, Virginia. Zu Boden gerannt Nördlich der Chesapeake Bay Bridge.

Dock für Frachtschiffe
Am Mittwoch, dem 13. April 2022, wurden in Pasadena, Maryland, Lastkähne in der Nähe des Containerschiffs Ever Forward gefunden, das letzten Monat sank, als Arbeiter Container vom Schiff entfernten, um die Ladung zu reduzieren und das Schiff wieder flott zu machen.

Julio Cortes/AB


Die Behörden sagten, es gebe keine Berichte über Verletzungen, Schäden oder Verschmutzung durch die Landung. Die Küstenwache sagte nicht, was den Untergang der Ever Forward verursachte.

Das Schiff war außerhalb des Fahrwassers gestrandet und behinderte die Seeschifffahrt nicht, anders als sein Schwesterschiff Evergreen Suez, das im vergangenen Jahr an Land ging. Der Vorfall unterbrach den Versand und die globale Lieferkette für mehrere Tage.

Die Bergungsmannschaft lud die Container von Ever Forward bis Samstag 22:30 Uhr. Die Container wurden auf Boote gesetzt und zum Secret Marine Terminal von Baltimore transportiert.

Nach zwei gescheiterten Versuchen, das Schiff über 1.000 Fuß zu befreien, gaben Bergungsexperten, die Anfang dieses Monats einige Container entluden, ihm die beste Chance, wieder schwimmen zu können. Die Arbeiter gruben weiter bis zu einer Tiefe von 43 Fuß um das Schiff herum.

Siehe auch  Lamar Jackson und Kyler Murray twittern auf beiden Seiten des Handels zwischen Ravens und Cardinals Hollywood Brown

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.