China wird am 16. Oktober einen historischen Gipfel einberufen. Was erwartet Sie hier?

Es wird allgemein erwartet, dass der chinesische Präsident Xi Jinping seine Macht auf dem alle zwei Jahrzehnte stattfindenden Gipfel weiter festigen wird. Er ist hier bei der Vereidigungszeremonie für Hongkongs Chief Executive John Lee am 1. Juli 2022 abgebildet.

Bloomberg | Bloomberg | Gute Bilder

PEKING – Chinesische Staats- und Regierungschefs sind am 16. Oktober ebenfalls in Peking zu einem wichtigen politischen Treffen, von dem erwartet wird, dass es die Präsidentschaft festigt. Xi JinpingKraft und Signal der kommenden Wirtschaftspolitik.

Das diesjährige Treffen erhält zusätzliche Bedeutung, da China zu einem weithin angesehenen Marker dafür geworden ist, wann es beginnen wird, seine strikte Null-Covid-Politik zu lockern.

Das Es wird erwartet, dass Spitzenführer der Kommunistischen Partei Chinas den Vorschlag machen Die Partei wird ihren 20. Nationalkongress am 16. Oktober in Peking abhalten, berichteten staatliche Medien am Dienstag.

Es sei „das wichtigste politische Ereignis des Jahrzehnts in China“, schrieben Citi-Analysten letzte Woche in einer Notiz.

„Der Kongress steht kurz davor, einen neuen Zyklus der politischen Ökonomie einzuleiten“, heißt es in dem Citi-Bericht. „Kurzfristig könnte dies dazu beitragen, die politische Unsicherheit zu verringern und es Peking ermöglichen, sich wieder auf das Wirtschaftswachstum zu konzentrieren.“

Der Nationalkonvent findet alle fünf Jahre statt und ist in erster Linie ein politisches Ereignis, um die nächsten Führer für die Regierungspartei zu bestimmen.

In den ersten beiden Amtszeiten der chinesischen Führung wird Xi wahrscheinlich den Anteil seiner politischen Verbündeten erhöhen, so die Eurasia Group, die voraussagt, dass die Mehrheit seiner politischen Verbündeten im Politbüro von 60 % auf 80 % auf 57 steigen wird . % von 43 % im Ständigen Ausschuss des Politbüros.

Siehe auch  Boston Marathon 2022: Live-Ankündigungen und Ergebnisse

„Die Mehrheit der Xi-Verbündeten in diesen Organisationen wird die Ansicht der Eurasia Group unterstützen, dass zunehmende wirtschaftliche Probleme und zunehmende Spannungen über die Taiwanstraße seine Macht nicht geschwächt haben, die hauptsächlich aus dem Kommando über die Schlüsselinstitutionen des autoritären Regimes wie Militär, Sicherheitsdienste, Strafverfolgung, Propagandastellen und Personal. Untersuchung“ am 18. August, heißt es in der Erklärung.

„Die reduzierte Vertretung von Xi-Verbündeten könnte den internen Widerstand gegen seine Herrschaft verstärken“, wiesen sie darauf hin.

Xi stieg durch Chinas politische Reihen auf 2013 wurde er offiziell Präsident. 2018 hob er die Amtszeitbeschränkungen auf, und angesichts der jüngsten politischen Unruhen wird allgemein erwartet, dass ihm eine beispiellose dritte Amtszeit zugesprochen wird.

Ministerpräsident Li Keqiang, Stellvertreter, sagte er Seine Amtszeit als Ministerpräsident endet 2022. Andere mögliche Änderungen betreffen Führungspersönlichkeiten in der Außenpolitik.

„Der Kongress wird die aktuelle internationale und nationale Situation gründlich prüfen“, heißt es in der offiziellen englischsprachigen Veröffentlichung.

Bei diesem Treffen werden „Aktionspläne und grundlegende Richtlinien formuliert“, heißt es in der Erklärung.

Die Einzelheiten der auf dem Parteitag getroffenen Entscheidungen werden jedoch erst auf der jährlichen parlamentarischen Sitzung mit zwei Sitzungen formalisiert, die normalerweise Anfang März stattfindet.

Ist Zero-Covid in Sicht?

Der Kongress legt ein vorläufiges Datum für Mitte Oktober fest, an dem Chinas dynamische Null-Covid-Politik voraussichtlich gelockert wird.

„Wir gehen davon aus, dass die Null-Covid-Politik nach dem Treffen im Oktober überarbeitet wird, was zur Normalisierung der Wirtschaft beitragen wird“, sagte Zhiwei Zhang, Vorsitzender und Chefökonom bei Pinpoint Asset Management, in einer Notiz.

Während ein Großteil der Welt die meisten Covid-Beschränkungen gelockert hat, hat Pekings Bestreben, eine Politik der Null-Covid-Infektionen aufrechtzuerhalten, die inländische Geschäftstätigkeit eingeschränkt und die nationalen Grenzen für mehr als zwei Jahre weitgehend geschlossen.

Stadtanalysten sagen, dass die Regierungspartei möglicherweise auf eine Wiedervereinigung mit China drängt[ion] Es ist schwer, wenn man sich entscheidet, die Welt zu verlassen [dynamic zero-Covid] Verlorenes politisches Kapital muss zurückgewonnen werden.“

Lesen Sie mehr über China von CNBC Pro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.