Cheney verteidigt Trumps Kritik an der Wyoming-Debatte und der Ausschussarbeit am 6. Januar

„Es ist eine echte Tragödie im Gange, die Tragödie ist, dass es Politiker in diesem Land gibt, angefangen mit Donald Trump, der das amerikanische Volk belogen hat. Die Menschen wurden betrogen. “, sagte Cheney in einer von Wyoming PBS im Fernsehen übertragenen Debatte vor der Vorwahl am 16. August.

Er fügte hinzu: „Wir akzeptieren jetzt den Personenkult. Ich werde kein Teil davon sein, ich werde immer für meine Wahrheit einstehen, ich werde für die Wahrheit eintreten.“

Cheney wird sich Trumps Billigung stellen müssen Harriet Hackmann, eine ehemalige republikanische Nationalkomiteefrau aus Wyoming, und drei weitere Republikaner sind im Hauptrennen um den einzigen Sitz des US-Repräsentantenhauses des Staates. Seine Rivalen haben Cheney wegen seiner Rolle als einer von zwei Republikanern in einem Gremium des Repräsentantenhauses angegriffen, das die Unruhen im US-Kapitol untersucht, und die Bedeutung dieser Untersuchung heruntergespielt.

Cheney griff früh in der Debatte an und wies darauf hin, dass Hackmans Kampagne die Beratungsfirma des ehemaligen Trump-Wahlkampfmanagers Bill Stepien engagiert hatte. Stepian bemerkte, dass Cheney froh war, bei den Wahlen 2020 Teil des „normalen Teams“ zu sein, als Trump und einige seiner Verbündeten begannen, Lügen und Verschwörungstheorien über Wahlbetrug zu verbreiten, nachdem Trump die Wahlen 2020 verloren hatte.

„Mich interessiert, ob meine Gegnerin, Mrs. Hackman, heute Abend hier sagen will, dass die Wahl nicht manipuliert wurde. Sie weiß, dass es nicht manipuliert wurde“, sagte Cheney.

Dies würde jedoch Hackman Trumps Billigung kosten, sagte Cheney. „Wenn sie sagt, es ist nicht gestohlen, wird er sie nicht unterstützen“, sagte die Kongressabgeordnete.

Hackman machte mehrere falsche Behauptungen über die Wahlen 2020 und zitierte den Film „2000 Mules“, der Spenden von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und seiner Frau Priscilla Chan erwähnt und Verschwörungstheorien über Wahlurnen und „Zuckerberg-Geld“ aufdeckt. , um lokalen Wahlbeamten bei der Coronavirus-Pandemie zu helfen.

„Die Wahrheit zählt“, sagte Cheney. „Die Behauptungen, die Frau Hackman über die Wahlen im Jahr 2020 erhebt, sind die gleichen Behauptungen, die dem leitenden Anwalt des Präsidenten, Rudy Giuliani, untersagt wurden“, fügte er hinzu. Giulianis Suspendierung von einem Berufungsgericht, das feststellte, dass er „offensichtlich falsche und irreführende Aussagen“ über die Wahlen 2020 gemacht hatte, von seiner Tätigkeit als Anwalt im Bundesstaat New York ausgeschlossen wurde.

„Sie sind nicht wahr. Es ist nicht wahr, dass es genug Betrug gab, um die Ergebnisse der Wahlen von 2020 zu ändern. Der Generalstaatsanwalt des Präsidenten hat es gesagt, der stellvertretende Generalstaatsanwalt des Präsidenten hat es gesagt, und ich meine, Präsident Trump – Präsident Trumps Wahlkampfmanager sagte es; Präsident Trumps Berater im Weißen Haus sagte es; Präsident Trumps eigene Familie sagte es.

Siehe auch  Panther, Browns, Garoppolo, Darnold, Entwurf, Gehalt, Seahawks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.