Brady-Rodgers, Bills-Dolphins, Ravens-Pats titeln NFL-Woche 3

Tua Tagoailoa und Lamar Jackson lieferten sich einen unterhaltsamen Quarterback-Kampf Baltimore letzte WocheTagoailoas Miami Dolphins erholten sich von einem 21-Punkte-Rückstand im vierten Quartal, um Jacksons Ravens zu schlagen.

Diese beiden Quarterbacks und ihre Teams stehen am Sonntag im Rampenlicht und sorgen für ein sehr interessantes Matchup in Woche 3. Die Dolphins empfangen die Buffalo Bills im AFC East-Treffen zwischen den Teams mit 2:0. Die Ravens treffen in Foxborough, Massachusetts, auf die New England Patriots. Der Verlierer dieses Spiels fällt in einem Einbruch zu Beginn der Saison auf 1: 2.

Am dritten Sonntag der regulären NFL-Saison treffen die legendären Quarterbacks Tom Brady vs. Aaron Rodgers spielt beim Nachmittagsspiel in Tampa.

NFL-Reset: Team-Rangliste, Tom Brady spielt, Justin Herberts Verletzung

Bills-Dolphins- und Ravens-Patriots-Spiele sind Teil der Nachmittagstafel. Die Bills sind ihrem Ruf als Super-Bowl-Favorit der Liga bisher gerecht geworden. Sie haben die Los Angeles Rams, den Titelverteidiger des Super Bowl, und die Tennessee Titans, letzte Saison Nummer 1 der AFC-Playoffs, mit einem Gesamtvorsprung von 72:17 besiegt.

Jetzt müssen sie in einer kurzen Arbeitswoche auf die Straße gehen, um bei warmem Wetter gegen ein großartiges Dolphins-Team anzutreten. Tagovailoa warf beim 42:38-Sieg am vergangenen Sonntag gegen die Ravens 469 Yards und sechs Touchdowns.

„Wir schlagen offensiv aus allen Rohren“, sagte Tagovailoa nach diesem Spiel. „Und als es Zeiten gab, in denen wir nicht hingerichtet haben, geriet niemand in Panik. Alle kamen zum Meeting zurück und wir gruppierten uns neu.

Tua Tagoailoa ist plötzlich auf dem Vormarsch und die Delfine sind wieder relevant

Die Dolphins überwanden Defizite von 28-7 zur Halbzeit und 35-14 im vierten Viertel. Sie erzielten in den letzten 13 Minuten des Spiels 28 Punkte, und Trainer Mike McDaniel begann seine Pressekonferenz nach dem Spiel mit der Frage: „Sonst noch jemand müde?“

Siehe auch  Langzeit-Covid betrifft einen von 20 Menschen mehr als sechs Monate nach der Infektion

Die Ravens haben ihre manchmal temperamentvolle Rivalität mit den Patriots erneuert, als sie versuchen, wieder in die Siegessäule zurückzukehren. Jackson hat ein tolles Spiel gegen die Dolphins. Er war der erste Quarterback in der NFL-Geschichte, der im selben Spiel einen Touchdown-Pass und einen Touchdown-Lauf von jeweils mindestens 75 Yards erzielte.

„Es gibt jede Woche Herausforderungen“, sagte Patriots-Trainer Bill Belichick Mitte der Woche. „Aber natürlich der Quarterback der Ravens, sein Passing Game, sein Running Game, seine Fähigkeit, schwer fassbare Extended Plays zu machen, die Explosivität ihrer Receiver und Tight Ends, und er hat viel zu bieten.“

Die Post-Tom Brady Patriots finden immer noch heraus, wer sie sind

Belichick lachte, als er gefragt wurde, ob Jackson Fragen zu seinen Pocket-Passing-Fähigkeiten vor dem Eintritt in die NFL beantwortet habe.

„Ohne Zweifel“, sagte Belichick. „Er ist ein Kandidat vom Typ MVP. Ich denke, er hätte darauf geantwortet. Warte ab, was sein Deal ist. Das wird antworten.“

Brady und Rodgers treten zum fünften Mal in ihre erfolgreichsten Karrieren ein. Brady hat bisher drei der vier Meetings gewonnen.

Brady hat in dieser Saison in zwei Spielen etwa 402 Yards weit geworfen, aber die Tampa Bay Buccaneers, angeführt von ihrer Verteidigung, haben einen 2: 0-Start hingelegt. Die Green Bay Packers von Rodgers stehen nach einer Saisoneröffnungsniederlage in Minnesota mit 1: 1 und kämpften letzten Sonntag zu Hause gegen die Chicago Bears.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.