Boston Marathon 2022: Live-Ankündigungen und Ergebnisse

Als Charlotte Keys letzten Oktober die Ziellinie überquerte, schwor er sich, dass er nie wieder den Boston-Marathon laufen würde.

„Es war hart“, sagte Keys, 45. „Ich habe gekämpft. All die Berge – das Ganze fühlte sich wie Berge an.

Sechs weitere Monate später läuft Keys ihren zweiten Boston-Marathon und stellt sich erneut diesen quälenden Bergen, fühlt sich stark und intelligent, als wäre sie hier.

„Das ist Teja Wu“, sagte er, „warum machen wir das noch mal?“ Auch seine Kinder wollten es wissen.

Der aus Venezuela stammende Keys ließ sich vom Versprechen der Menge am Patriot’s Day, dem traditionellen Austragungsort des Marathons, inspirieren und war einer der vielen Läufer, die in der 126-jährigen Geschichte des Rennsports einen Rekord aufstellten. Boston Marathon wieder ein paar Monate auseinander.

Bis zum Ausbruch fand der Boston-Marathon ab 1897 jedes Jahr im April statt. Nach der Absage im Jahr 2020 – der ersten Absage in ihrer Geschichte – kehrte die Wette 2021 zurück. Aber sein Comeback ist außergewöhnlich: Es fand im Oktober statt. Es hatte eine kleine Anzahl von Rennfahrern, von den üblichen 30.000 auf etwa 20.000, was es noch schwieriger machte, sich für das Rennen zu qualifizieren. (Boston ist der einzige große Marathon, bei dem alle nicht gemeinnützigen Läufer eine altersgerechte Standardzeit einhalten müssen.)

Schuld…Allison Dinner für die New York Times

Kim Westfall, eine Studentin an der University of Illinois in Urbana-Champaign, sagte, der Oktober-Marathon habe sich angefühlt, als wäre er gestern passiert. Der 30-jährige Westfall sagte: „Seit dem letzten Rennen war ich nicht mehr ganz offen.

Siehe auch  Das seit Wochen in der Chesapeake Bay gestrandete Containerschiff Ever Forward wurde endlich freigelassen.

Für Amanda Rital, Managerin einer Rinderfarm in False City, Nep., passte das Rennen im Oktober am besten zu ihrem Zeitplan, weil die Kalbsaison im Frühling war. Aber nachdem sie sich dieses Jahr wieder für das Rennen qualifiziert hatte – an das sie vor ein paar Jahren nie gedacht hätte, wieder mit dem Laufen zu beginnen – konnte Wright es nicht ausschließen.

„Morgen wird ganz anders sein. Dieses Rennen hat so viel Geschichte. Es ist so eine Tradition, am Patriots Day dabei zu sein“, sagte Rithel. „Es wird eine fast neue Erfahrung sein.“

Ray Simpson nimmt an seinem achten Boston-Marathon teil, zu dem auch das Oktober-Event gehört. Dieses Jahr habe sich nicht normal angefühlt, sagte er – es habe sich fast nicht wie eine Wette angefühlt. Er hatte weniger Angst, weniger Energie und die Menge war etwas dünner.

Aber dieses Jahr ist Boston zurück. Simpson, 57, aus Toronto, sagte: „Ich denke, es wird mehr Lärm geben, mehr Lärm.

Joyce Lee war bei ihrem sechsten Boston-Marathon dabei. Letztes Jahr arbeitete er als Mentor für einen blinden Rennfahrer, der sagte, es sei schwierig, mit dieser Erfahrung an die Spitze zu kommen. Obwohl die diesjährige Wendung sehr bald zu spüren ist, ist der 41-jährige Lee dankbar für die Gelegenheit, wieder am Rennen teilnehmen zu können, insbesondere zum 50. Jahrestag der offiziell aufgenommenen Frauen der Veranstaltung.

„Wir profitieren davon, dass diese Frauen Barrieren überwinden“, sagte Lee. „Wir ermutigen andere, sich mit ihren eigenen Zweifeln auseinanderzusetzen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.