Boris Johnson muss sich am Montag einem Misstrauensvotum stellen

Eine ekelhafte Aussage Sue Gray, eine hochrangige Beamtin, die Ende letzten Monats entlassen wurde, entdeckte die Kultur der Gastfreundschaft und Geselligkeit unter Johnsons Angestellten, während Millionen von Briten verboten wurde, ihre Freunde und Verwandten zu besuchen. Er wurde auch für seine Reaktion auf die Lebenshaltungskostenkrise kritisiert.

Ein Sprecher der Downing Street sagte am Montag, Johnson „begrüße die Gelegenheit, seinen Fall den Abgeordneten vorzustellen“.

„Heute Abend ist eine Gelegenheit, viele Monate der Spekulation zu beenden, den Menschen ihre Prioritäten zu geben und die Regierung in eine Hochburg zu verlegen“, wurde Johnson von einem Sprecher zitiert. [the MPs] Wenn sie zusammenarbeiten und sich auf Themen konzentrieren, die für die Wähler wichtig sind, kann es keine starke politische Kraft geben.“

Johnson werde vor dem Referendum persönlich vor dem 1922-Ausschuss sprechen, fügte Downing Street hinzu.

Obwohl das Referendum geheim war, haben sich viele konservative Abgeordnete öffentlich gegen den Premierminister ausgesprochen.

Jeremy Hunt, der bei den Wahlen zur Führung der Konservativen 2019 gegen Johnson verlor, a Möglicher Kandidat, um ihn zu ersetzenEr sagte, er werde gegen Johnson stimmen. Hunt ist eine bekannte Persönlichkeit in der britischen Politik, nachdem er zuvor als Gesundheitsminister und Außenminister tätig war.
Wie die britische Konservative Partei einen neuen Vorsitzenden wählt

„Weil wir an die Macht glauben, wissen die konservativen Abgeordneten in unseren Herzen, dass wir dem britischen Volk nicht die Führung gegeben haben, die es verdient“, schrieb Hunt auf Twitter. „Wir haben nicht die Integrität, das Talent und die Vision bereitgestellt, die erforderlich sind, um das immense Potenzial unseres Landes freizusetzen.“

Ein anderer konservativer Abgeordneter, Jesse Norman, sagte Johnson, dass seine Ernennung „nicht nur die Wählerschaft beleidigen würde … sie würde bei den nächsten Wahlen einen entscheidenden Regierungswechsel bewirken“.

Norman, der die Wahlkreise Hearford und South Hearfordshire vertritt, veröffentlichte sein Misstrauensschreiben nur wenige Minuten vor der Ankündigung des Referendums am Montag.

Obwohl er die Reaktion des Premierministers auf Suu Kyis Erklärung als „feindselig“ bezeichnete, konzentrierte sich der größte Teil seines Briefes auf Johnsons andere Politik, einschließlich einiger der neuen Politik der Regierung, Asylbewerber nach Ruanda zu schicken, die Norman als „eine hässliche Reaktion“ bezeichnete. Und fragwürdige Legitimität.“

Siehe auch  Biden News Today: Präsident verspottet Obama über „gute alte Tage“

Konservativer Abgeordneter John Benrose trat am Montag als Antikorruptionsbeauftragter der britischen Regierung zurück und zitierte den Bericht von Sue Gray, in dem er die „Führungs- und Urteilsfehler“ in der Downing Street hervorhob und behauptete, Johnsons Regierungsminister habe gegen das Gesetz verstoßen.

„Der Rücktritt des Premierministers als Antikorruptionsminister tut mir leid, aber nachdem er letzte Woche auf das Ministergesetz reagiert hatte, war klar, dass er es gebrochen hatte. Sagte Auf seinem offiziellen Twitter-Profil.

Johnsons Zustimmungsraten sinken, und in einigen Teilen seiner regierenden Konservativen Partei wächst das Gefühl, dass er zur Belastung wird. Die Partei steht Ende Juni vor zwei schwierigen parlamentarischen Nachwahlen, nachdem zwei Hinterbänkler aufgrund ihrer eigenen Korruption zum Rücktritt gezwungen worden waren.

Khair Stormer, Vorsitzender der oppositionellen Labour Party, hat die konservativen Abgeordneten aufgefordert, Johnson abzusetzen. Im LBC-Radio sagte er: „Ich denke, sie sollten Führungsstärke zeigen und gegen den Premierminister stimmen. Er hat das Vertrauen des Landes verloren.

Als Zeichen öffentlicher Unzufriedenheit hat The Der Premierminister war aufgeregt Freitag von einigen Mitgliedern der Öffentlichkeit, als er in der St. Paul’s Cathedral in London zu einem Thanksgiving-Gottesdienst ankam, der im Rahmen der Feierlichkeiten zum Platinjubiläum der Königin stattfand.
Obwohl Boris Johnson das Referendum überstanden hat, ist seine Präsidentschaft nicht sicher

Johnsons Unterstützer eilten in den letzten Wochen zu seiner Verteidigung und argumentierten, dass dies angesichts der vielen Krisen, mit denen das Land konfrontiert ist, einschließlich des Krieges in der Ukraine, nicht der richtige Zeitpunkt sei, um eine Führungsrivalität zu provozieren.

Viele von Johnsons Spitzenministern haben ihm bereits ihre Unterstützung zugesagt. Der britische Außenminister sagte, Liz stehe fest hinter Johnson. „Ich habe 100-prozentige Unterstützung für den Premierminister bei der heutigen Abstimmung und fordere meine Kollegen dringend auf, ihn zu unterstützen“, twitterte Truss.

Siehe auch  Aus Angst vor Fallen eroberten ukrainische Truppen Gebiete in der Nähe von Kiew zurück

Präsident Rishi Chunak twitterte auch, dass er Johnson bei der Abstimmung unterstützt, und fügte hinzu: „Wir werden Johnson weiterhin unterstützen, während wir uns auf das Wachstum der Wirtschaft, die Verwaltung der Lebenshaltungskosten und die Behebung des Rückstands der Regierung konzentrieren.“

Der stellvertretende Premierminister Dominic Robb sagte, die Konservative Partei solle den Premierminister unterstützen, und fügte hinzu, dass „wir uns gemeinsam darauf konzentrieren müssen, die Prioritäten der Menschen zu erfüllen“.

Verliert Johnson die Abstimmung am Montag, bleibt er Premierminister, bis ein neuer Kandidat der Konservativen zum Parteivorsitzenden gewählt wird; Zu diesem Zeitpunkt wird Johnson seine Absicht bekannt geben, als Premierminister zurückzutreten, und vorschlagen, dass der Sieger des Präsidentschaftswahlkampfes eingeladen wird, eine Regierung zu bilden.

Truss, Sunak und Rob gelten als potenzielle Anwärter auf die Präsidentschaft, obwohl ihre Nähe zum Premierminister eine Belastung darstellen könnte.

Boris Johnsons Mitarbeiter betrunkene und missbräuchliche Reinigungskräfte während der Sperrung der Regierung, schlechter Bericht gefunden

Analysten kommentierten das bevorstehende Referendum und sagten, das Ergebnis sei schwer vorherzusagen.

„Der Fall gegen Johnson ist klar. Nach zunehmender Korruption und einer schlechten Wirtschaft fielen Johnsons Konservative bei den Wahlen schlecht ab. .

Bei den letzten Parlamentswahlen 2019 gewann die Konservative Partei unter Johnsons Führung die größte Mehrheit seit 1987.

Mujtaba Rahman, Geschäftsführer der Eurasia Group für Europa, schrieb in einer Mitteilung an die Kunden: „Wenn es bedeutende Stimmen gegen ihn gibt – 100 Abgeordnete oder mehr – könnte Johnson irreversiblen Schaden erleiden. Er und die Öffentlichkeit wissen, dass seine bedeutenden Abgeordneten ihn nicht unterstützt haben .“

Wenn Johnson die Abstimmung souverän gewinnt, könnte er innerhalb seiner Partei stark werden. Nach den geltenden Parteiregeln – die jederzeit geändert werden können – wird er für 12 Monate von einer weiteren Führungsherausforderung entbunden.

Ein kurzer Treffer dagegen verlässt Johnson Der Ruf ist gering Auch wenn er seine Regierung nicht stürzt. Die enttäuschenden Ergebnisse der Nachwahlen in diesem Monat könnten Johnson vor den für 2024 erwarteten Parlamentswahlen stärker unter Druck setzen.

Das Referendum am Montag sei „der Anfang vom Ende“, sagte Stormer.

Siehe auch  Ubisoft kehrt nach Jahren im Epic Games Store zu Steam zurück

„Selbst wenn der konservative Premierminister überlebt, wenn Sie sich frühere Beispiele für ein Misstrauensvotum ansehen, ist er heute Abend möglicherweise entkommen. Der Schaden ist bereits angerichtet“, sagte er.

Johnsons Vorgängerin Theresa May war die letzte britische Führerin, die sich einem Misstrauensvotum ihrer eigenen Partei stellen musste. May entging knapp diesem Referendum, das inmitten monatelanger Turbulenzen über den ruinierten Brexit-Deal einberufen wurde, trat aber schließlich einige Monate später zurück.

„Wenn er gewinnt, stehen Johnson zwei weitere Nachwahlen und eine Untersuchung der Commons Privilege Commission gegenüber, ob er das Parlament in der Partygate-Frage irregeführt hat, was bedeutet, dass seine Regierung abgelenkt und instabil sein wird“, sagte Rahman.

Nach den Regeln der Konservativen Partei reichen Abgeordnete, wenn sie ihren Vorsitzenden absetzen wollen, ein Misstrauensschreiben an den Vorsitzenden des Komitees von 1922 ein, eine Gruppe von Hinterbänklern, die keine Regierungsposten bekleiden. Der Prozess ist dunkel – die Briefe werden geheim gehalten, der Stuhl derzeit in Brady, nicht einmal verraten, wie viele übergeben wurden.

Nachdem 15 % der konservativen Gesetzgeber Briefe eingereicht haben, wird unter allen konservativen Gesetzgebern ein Vertrauensvotum eingeleitet. Die derzeitige Organisation des Unterhauses hat mindestens 54 Abgeordneten Misstrauensschreiben vorgelegt.

Korruption auf den Parteien war nicht die erste, die Johnsons Ruf trübte. Er war in Vorwürfe verwickelt, unzulässige Spenden angenommen zu haben, um die Renovierung seiner Wohnung in der Downing Street zu finanzieren, während seine Regierung beschuldigt wurde, lukrative Govt-19-Deals an Mitglieder der Konservativen Partei vergeben zu haben. Johnsons Sprecher beteuerte, er habe „stets regelkonform gehandelt“.

Sharon Brightwhite und Benjamin Brown von CNN trugen zur Berichterstattung bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.