Biden reist nach Saudi-Arabien und vervollständigt seinen „Baria“-Status

WASHINGTON – Präsident Biden wurde als Kandidat vereidigt Machen Sie Saudi-Arabien zu „Baria“ Als Reaktion auf die Ermordung eines wichtigen Dissidenten hat er beschlossen, diesen Monat nach Riad zu reisen, um die Beziehungen zum ölreichen Königreich wieder aufzubauen, während er versucht, die Gaspreise im Inland zu senken und Russland im Ausland zu isolieren.

Während die Logistik und die Zeit noch funktionierten, hat Mr. Biden plante, den Besuch in eine zuvor geplante Reise nach Europa und Israel einzubeziehen, und Führungskräfte baten darum, die Reise zu anonymisieren, da sie nicht offiziell angekündigt worden war. Während seines Aufenthalts in Riad trifft er Kronprinz Mohammed bin Salman. Wurde für das Massaker verantwortlich gemachtSowie Führer anderer arabischer Länder, darunter Ägypten, Jordanien, Irak und die Vereinigten Arabischen Emirate.

Laut außenpolitischen Experten spiegelt der Besuch den Sieg der Realpolitik über die moralische Empörung wider. Nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine hat Mr. Biden hält es für notwendig, statt Öl auch andere Energieproduzenten aus Moskau vor Gericht zu bringen und globale Märkte zu stabilisieren. Das teilte die von Saudi-Arabien geführte Gruppe ölproduzierender Nationen namens OPEC Plus am Donnerstag mit. Im Juli und August die Produktion moderat steigern. US-Beamte erwarten, im Herbst mehr zu tun, aber das reicht möglicherweise nicht aus, um die Pumpenpreise vor den Kongresswahlen im November zu senken.

In den letzten Monaten hat die Biden-Administration bereits die Zusammenarbeit mit Saudi-Arabien in verschiedenen Fragen intensiviert, um den acht Jahre andauernden von Saudi-Arabien geführten Krieg zu beenden, insbesondere im benachbarten Jemen. Zweimonatiger Waffenstillstand Verlängert am Donnerstag, und Mr. Biden lobte die Rolle der saudischen Führung. „Saudi-Arabien hat mutige Führung gezeigt, indem es frühzeitig Initiativen ergriffen hat, um die Bedingungen des von den Vereinten Nationen geführten Waffenstillstands anzuerkennen und umzusetzen“, sagte er in einer Erklärung.

Siehe auch  Die Weltbank sagt, der Krieg in der Ukraine habe den größten Rohstoffschock seit einem halben Jahrhundert verursacht

Diplomatie und der Besuch des Präsidenten sind ein Versuch, die Kluft in den Beziehungen seit dem brutalen Attentat im Jahr 2018 zu reparieren. Jamal Kashogi, Bekannter Kritiker der saudischen Regierung und Autor der Washington Post. Der US-Geheimdienst hat festgestellt, dass Prinz Mohammed, das wahre Staatsoberhaupt, dem Killerteam befohlen hat, Herrn Kashoghi im Konsulat in Istanbul zu töten und zu verstümmeln.

Präsident Donald J. Obwohl Trump enge Beziehungen zu den Saudis unterhält, ist Mr. Biden versprach, im Falle einer Wahl ins Weiße Haus andere Maßnahmen zu ergreifen. Er sagte, die Saudis würden „den Preis zahlen und sie tatsächlich zu Barbaren machen“, während „der Wert der sozialen Erholung unter der derzeitigen Regierung sehr gering ist“. Saudi-Arabien.“

Nach seinem Amtsantritt hat Hr. Biden, Mr. Er veröffentlichte den Geheimdienstbericht über den Mord an Kashogi als Rechenschaftserklärung und verhängte Sanktionen gegen einige der an dem Mord Beteiligten. Aber er unternahm nichts gegen Prinz Mohammed, rüttelte Russlands eindringende Energiemärkte in der Ukraine auf und setzte eine Grenze dafür, wie weit er bereit war, mit Riad zu brechen, bevor er Saudi-Arabiens Bedeutung für Washington erhöhte.

Die Regierung argumentiert, dass sie die Politik des Trump-Panels der einfachen Schecks für Riad beendet habe, aber die acht Jahrzehnte lange Freundschaft der USA mit Saudi-Arabien, einem wichtigen Verbündeten in verschiedenen Fragen, nicht beenden wollte.

„Saudi-Arabien ist ein wichtiger Partner bei der Bekämpfung des Terrorismus in der Region und der Herausforderungen durch den Iran, und ich freue mich darauf, den Prozess des weiteren Aufbaus der Beziehungen zwischen Israel und seinen Nachbarn fortzusetzen.“ , Eine Erweiterung des Abrahamischen Bundes “, sagte Außenminister Anthony J. Snyder bei einer Veranstaltung zum 100-jährigen Jubiläum des Magazins Foreign Ministry. Blinken sagte am Mittwoch.

Siehe auch  Will Smith griff Chris Rock in der Oscar-Sendung an

Um die Isolation von Prinz Mohammed im vergangenen Oktober zu beenden, hat Mr. Biden hatte bereits geplant, sich dann mit dem saudischen Führer bei einer Sitzung des 20-köpfigen Komitees zu treffen, aber der Prinz nahm nicht teil.

Aber der neu geplante Stopp in Riad, David Ignatius hatte zuvor erklärtDer Kolumnist von The Post verurteilte die diplomatische Umbildung von Prinz Mohammed und zog schnelle Kritik von Menschenrechtsgruppen auf sich.

„Im Moment leidet Biden unter zeitweiligen Krisen, und einige Menschenrechtsprioritäten werden dadurch beeinträchtigt“, sagte Suzanne Nosell, Geschäftsführerin von PEN United States, einer Interessenvertretung für Schriftsteller auf der ganzen Welt. „Je schwieriger es ist, die Menschenrechte über die Politik zu stellen, desto mehr wird die Welt einen Führer sehen, der dazu bereit ist.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.