Amazons Kindle Scribe ist ein E-Reader für 339 US-Dollar, auf dem Sie schreiben können

Fast 15 Jahre nach der Einführung des ersten Kindle fügt Amazon seinen E-Readern endlich einen Stylus hinzu. Auf seiner Hardware-Veranstaltung im Herbst stellte das Unternehmen vor Kindle Scribe. Das Gerät verfügt über ein 10,2-Zoll-300-ppi-Display mit einem einstellbaren Frontlicht und einem Stift, der magnetisch daran befestigt wird. Laut Amazon müssen Sie den Scribe-Stift nicht aufladen oder synchronisieren, und Sie können ihn verwenden, um Notizen zu machen, Tagebuch zu führen und die Bücher, die Sie lesen, mit Anmerkungen zu versehen. Ab dem nächsten Jahr wird Microsoft auch in der Lage sein, Word-Dokumente an Kindle Scribe zu senden.

Kindle Scribe beginnt bei 340 $ Wenn es am 30. November ankommt, sind Vorbestellungen jetzt möglich. Neben verschiedenen Aufbewahrungsmöglichkeiten lässt Amazon die Wahl zwischen einem „Basic“- und einem „Premium“-Stift. Letzteres enthält eine anpassbare Verknüpfungstaste und einen speziellen Radiergummi oben. In den USA wird der E-Reader mit einer viermonatigen kostenlosen Testversion für Kindle Unlimited geliefert.

Verfolgen Sie alle Neuigkeiten von Amazons Veranstaltung Genau hier!

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam handverlesen, unabhängig von unserer Muttergesellschaft. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie einen dieser Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision. Alle Preise gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung.

Siehe auch  2022 MLB Field of Dreams-Spiel: TV-Kanal, Live-Stream, Zeit, vier Dinge, die man wissen sollte Cubs vs. Reds in Iowa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.