Aktien fallen; Singapur, Malaysia Inflation

Eine elektronische Tafel zeigt am Dienstag, den 6. Februar 2018, Aktieninformationen an der Australian Securities Exchange an, die von ASX Limited in Sydney, Australien, betrieben wird.

Brandon Thorne | Bloomberg über Getty Images

Aktien aus dem asiatisch-pazifischen Raum fielen am Freitag, da die Anleger weiterhin die zurückhaltende Haltung der US-Notenbank abwägten.

In Australien ist die S&P/ASX200 Es fiel um 2,28 % im Gegenzug zum Handel nach den Feiertagen am Donnerstag. von Südkorea Cosby Er fiel um 1,82 % und Costco verlor 2,49 %.

von Hongkong Hang-Seng-Index 0,85 % verloren. Die Aktien auf dem chinesischen Festland waren ebenfalls niedriger Shanghai-Mix 1,08 % fallen und die Shenzhen-Komponente 1,769 % verloren.

MSCIs breitester Index für Asien-Pazifik-Aktien außerhalb Japans fiel um 1,42 %. Japanische Märkte waren am Freitag, einem Feiertag, geschlossen.

Andernorts in Asien lag die Inflation in Malaysia im August mit 4,7 % im Rahmen der Erwartungen. Auch Singapur wird Daten zum Verbraucherpreisindex für August veröffentlichen.

Übernachtung an der Wall StreetDie Aktien fielen den dritten Tag in Folge aufgrund von Rezessionsängsten nach der jüngsten Zinserhöhung der Zentralbank um 75 Basispunkte.

Der S&P 500 fiel um 0,8 % auf 3.757,99, während der Nasdaq Composite 1,4 % auf 11.066,81 verlor. Der industrielle Durchschnitt des Dow Jones fiel um 107,10 Punkte oder 0,3 % auf 30.076,68.

— Samantha Subin und Sarah Min von CNBC haben zu diesem Bericht beigetragen.

Siehe auch  Das chinesische Raumschiff hat vollständige Bilder des Mars erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.