2 Amerikaner, 5 Briten, die von Russland in der Ukraine festgehalten werden, wurden beim Gefangenenaustausch freigelassen

Familienmitglieder der Amerikaner Alexander John-Robert Druk und Andy Dai Ngoc Huynh wurden gefangen genommen Als sie im Juni in Charkiw in der Nordukraine kämpften, bestätigten sie ihre Freilassung. Die britische Premierministerin Liz Truss Das hat er getwittert Fünf britische Staatsangehörige wurden freigelassen. Außerdem seien bei der Überstellung drei Gefangene aus Marokko, Schweden und Kroatien freigelassen worden, teilte das saudische Außenministerium mit.

„Fünf britische Staatsangehörige, die von pro-russischen Stellvertretern in der Ostukraine gefangen genommen wurden, werden sicher zurückgebracht und beenden Monate der Unsicherheit und des Leidens für sie und ihre Familien“, sagte Truss.

Drooks Tante veröffentlichte eine Erklärung, in der sie die Freilassung ihres Neffen, 39, aus Tuscaloosa, Alabama, und Huynh, 27, aus Hartselle, Alabama, bestätigte.

„Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Alex und Andy frei sind. Sie befinden sich sicher im Gewahrsam der US-Botschaft in Saudi-Arabien und werden nach medizinischen Tests und Briefings in die Staaten zurückkehren. Wir schätzen die Gebete aller und insbesondere die enge Kommunikation sehr. Unsere gewählte Beamte, die ukrainische Botschafterin Markarova und die Unterstützung der Ukraine und Saudi-Arabiens durch Mitglieder der US-Botschaften und des US-Außenministeriums“, sagte Diana Shaw, eine Sprecherin beider Familien und Drucks Tante.

Die Familie wusste nicht, dass ein Gefangenenaustausch in Arbeit war.

Die 10 befreiten Gefangenen seien „im Rahmen eines Kriegsgefangenenaustauschs zwischen Russland und der Ukraine freigelassen“ und nach Saudi-Arabien transportiert worden, teilte das saudische Außenministerium in einer Erklärung mit.

CNN berichtete zuvor, dass die beiden Amerikaner während der Kämpfe in der Nähe von Charkiw gefangen genommen wurden. Ihre pro-russischen Gefangenen sind als Volksrepublik Donezk (DVR) bekannt, eine von Russland unterstützte, selbsternannte Republik, die seit 2014 eine abtrünnige Region der ukrainischen Region Donezk regiert.

Bunny Truk, Alexanders Mutter und Hueys Verlobte, Joy Black, sagte CNN im Juni Selbstlosigkeit und Liebe zu Amerika befeuerten die Entscheidung ihrer Lieben, in die Ukraine zu ziehen.

„Er war einer der treuesten Amerikaner, die man sich vorstellen kann, und er war stolz darauf, seinem Land zu dienen“, sagte Trugue über seinen Sohn. Er sagte: ‚Mama, ich muss gehen und beim Kampf in der Ukraine helfen, denn wenn wir Putin dort nicht aufhalten, wird er nicht zufrieden sein, er wird ermutigt werden, und letztendlich werden die Amerikaner bedroht werden.‘

Siehe auch  Putin lobt Xi wegen der Ukraine und wirft Taiwan „Provokationen“ der USA vor

Black sagte, ihr zukünftiger Ehemann sei damals „nicht aus egoistischen Gründen oder irgendetwas anderem dorthin gegangen.

Diese Geschichte wurde am Mittwoch mit zusätzlichen Details aktualisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.