Friedlich gegen Homophobie: Idahot in Bern.

Friedlich gegen Homophobie: Idahot in Bern.

Bern. – Rund tausend Menschen haben am Samstag in Bern gegen Homophobie und für mehr Gleichstellung von Schwulen und Lesben demonstriert. Bei einer Kundgebung auf dem Münsterplatz zum internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie (IDAHOT) forderten Vertreter von Homosexuellenorganisation und Politiker aus dem links-grünen Spektrum die Ehe für alle.

Aufgerufen hatten zahlreiche schwul-lesbische Organisationen sowie verschiedene Parteien und Verbände. Bei dem Anlass ergriffen auch Nationalräte von Sozialdemokraten, Grünen, Grünliberalen und Freisinnigen das Wort. Auch die nationalkonservative SVP und die abgespaltene BDP waren auf dem Münsterplatz mit Ständen präsent.

Idahot 2014: Bern.

Idahot 2014: Bern.

reklame


 

Idahot 2014: Bern.

Idahot 2014: Bern.

Idahot 2014: Bern.

Idahot 2014: Bern.

Am 17. Mai 1990 hatte die Weltgesundheitsorganisation Homosexualität aus ihrem Diagnoseschlüssel gestrichen und damit statuiert, dass Homosexualität keine Krankheit ist. Der IDAHOT erinnert daran. (wfr)

 [bilder: tuckenalarm.com]


forum
17.05.2014, 21:50 uhr / 0 Kommentare / diskutiere darüber im forum

zum thema
mithelfen

    tuckenalarm.com ist ein ehrenamtliches news-projekt, dass sich für die rechte von schwulen und lesben einsetzt und diskrimierung öffentlich macht. die redaktion freut sich über jede unterstützung. über gastautoren oder eine spende. zum beispiel für ein kaltgetränk. da reichen schon 50 cent. es hilft natürlich auch immer, mal auf eine google-anzeige zu klicken.

    spenden

reklame



schreibe einen kommentar